Fairer Wettkampf mit über 500 Schüssen

Die Majestäten der Soldatenkameradschaft: Eva Möss und Detlef Pfeiffer. Foto: gutsche
Die Majestäten der Soldatenkameradschaft: Eva Möss und Detlef Pfeiffer. Foto: gutsche

Neue Majestäten für die Soldatenkameradschaft

shz.de von
10. August 2013, 05:59 Uhr

Kropp | Die Soldatenkameradschaft hat ein neues Königspaar. Auf dem Sommerfest der Kameradschaft wurden Eva Möss und Detlef Pfeiffer feierlich inthronisiert, indem man ihnen die Königsketten umhängte.

Seit über 40 Jahren geht es beim traditionellen Sommerfest darum, das Königspaar zu ermitteln. In den ersten Jahren wurde mit dem Luftgewehr auf Zehner-Ringscheiben geschossen. Jetzt werden die Majestäten durch das Schießen auf einen hölzernen Vogel ermittelt. Wer zum Schluss den Rumpf zum Fallen bringt, ist der glückliche Sieger. Damen und Herren wetteifern getrennt um die Königswürden.

35 Mitglieder hatten sich angemeldet, um auf dem Schießstand im Veranstaltungszentrum "Rosengarten" an dem Fest teilzunehmen und mit modernen Luftgewehren auf die hölzernen Vögel zu zielen. Nach einem langen aber fairen Wettkampf, über 500 Schüsse wurden gezählt, standen die Majestäten fest.

Unterbrochen wurde der Wettkampftag nur durch ein gemeinsames Mittagessen mit anschließender Kaffeetafel.

Das nächste Highlight im Terminkalender der Soldatenkameradschaft steht unmittelbar bevor. Vereine und Institutionen aus Kropp werden zum traditionellen "Schießen der Vereine und Verbände" eingeladen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen