shz+ Logo
In der vergangenen Woche war der Bistensee an vielen Stellen mit einem schmierigen Film bedeckt.

Mögliches Umweltverbrechen : Extreme Algenbelastung im Bistensee – jetzt lässt der Kreis Taucher nach Ursache forschen

In der vergangenen Woche war der Bistensee an vielen Stellen mit einem schmierigen Film bedeckt.

Es wird vermutet, dass Maissilagereste aus einem landwirtschaftlichen Betrieb der Auslöser sind.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Matthias Hermann.jpg von
23. Juni 2020, 15:16 Uhr

Neu Duvenstedt | Der Bistensee kämpft derzeit mit einer enormen Algenblüte. Sogar ein Badeverbot musste verhängt werden, da Menschen mit Übelkeit, Erbrechen und Atemwegserkrankungen reagieren können. Als Ursache für das e...

euN tnestvuDed | rDe tseseeinB tämfkp itzerde imt ieren normene gAlt.eeblnü aSgro nei tedevroaBb umtsse rvteghän werne,d da ensMchen tim tieblÜke, reecbrEhn dnu teekneamwurnrseAgkng garerinee ennkö.n lAs rcaUehs üfr asd öerehth hcmsautW erdnew itnshheralltacfcdiw aulplkrtAbdfoe veeutmrt: ilgseMsaeaestir, edi rbüe eid hhrsoSerctto Au aus nemie hlgeaneeeneng iBbeter in ned eeS atgelng nies n.öneknt

Asu mdiese Gndur ndaf zu enngBi dre heWco nei oemirnVTt-rr-O onv vrgruKewaresn,li mdasaLnet ürf hLwisfra,natdct lmUwte udn hdlenäcli äRuem UL)(LR ndu ehncuFtael tst.ta :irsbgnEe Um die aegeun achersU rüf asd Wthascmu mrleitnet uz e,önnnk rdwi es toidnngew ein,s dne eSe urhdc nenei Tachure agreune zu suntnuh.rcee Deis ol  ls onhc m a i eFratg eesird cWheo ech.esegnh

„nVo ned ssinEebngre diwr äh,ennabg lhcewe eetrinwe thrtecSi riw egerefrin n,re“ewd rleäetrk Mtairn us,reK ehirecrhaeFtcsileb rüf twlUme, -Konmumal ndu nserwun.sOdeng Wenn„ wri einen meZuasamnngh nasnihwece nök,nne nnka se ine etWrie os htcni merh .gene"b

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen