zur Navigation springen

Bünsdorfer Feuerwehr : Erstmals ein Trio an der Spitze

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Außerordentliche Mitgliederversammlung bringt Klarheit über Wehrführung.

von
erstellt am 05.Mai.2017 | 11:31 Uhr

Die Freiwillige Feuerwehr Bünsdorf hat eine neue Wehrführung. Auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Dienstagabend wurde Thomas Höpfner an die Spitze gewählt. An seiner Seite stehen die beiden Stellvertreter Kai Bartels und Patrick Kolkmann. Die Neuwahlen waren erforderlich, weil auf der Versammlung im Februar Wehrführer Carsten Sieh-Petersen nicht wieder zur Wahl stand. Um die Zukunft der Bünsdorfer Wehr zu sichern, hat man sich darauf verständigt, zwei Stellvertreter als Unterstützung für den Wehrführer zu wählen. „Jeder kann seine Stärken einbringen“, sagte Kolkmann, der bereits auf der Februar-Versammlung gewählt wurde. „Die Verantwortung wird so auf mehrere Schultern verteilt“, ergänzte Kai Bartels. Der bisherige Schriftführer wurde von den 30 Wahlberechtigten mehrheitlich zum stellvertretenden Vorsitzenden in geheimer Wahl gewählt.

Mit 21 Ja- und zwei Nein-Stimmen sowie drei Enthaltungen und zwei ungültigen Stimmen wurde zuvor Thomas Höpfner zum Wehrführer gekürt. Höpfner machte keinen Hehl daraus, dass er nicht sofort seine Bereitschaft für den Posten erklärt hatte. Letztlich hätte es aber gute Gespräche mit Vorstand und Gemeinde gegeben. Zudem sei er überzeugt, dass es die Pflicht von Bürgern sei, ihren Beitrag im Dorf zu leisten. Bürgermeister Jens Kühne ist sicher, dass ein Dreier-Team belebend für die Bünsdorfer sein wird.

Claus Henning aus dem Amtsvorstand war froh, dass es in Bünsdorf mit der Feuerwehr weitergeht. Er wünschte der „schlagkräftigen Wehr“ viel Glück. Anhand eines Organigramms erläuterte der Vorstand, wie er sich die künftige Arbeit vorstellt. So soll der Um- und Ausbau der Fahrzeuge im Blick behalten werden und gemeinsame Übungen mit Nachbarwehren stattfinden. Außerdem ist ein Kameradschaftsfest für die ganze Familie geplant. Kai Bartels wird sich insbesondere der Verwaltung und der Zusammenarbeit mit Amt und Gemeinde annehmen, Kolkmann der Ausbildung, dem Atemschutz und Ehrenabteilung.

Zudem wurden auf der Versammlung Maximilian Lachmaier zum Schriftführer, André Muchow zum Funkwart und Jan Stürenburg zum stellvertretenden Gerätewart gewählt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen