Jugendhandball : Erster Punktverlust für HSG Eider Harde

Trotz seiner fünf Tore blieb auch Eider Hardes Jarno Mumm (beim Wurf) im Topspiel unter seinen Möglichkeiten.Landt
Trotz seiner fünf Tore blieb auch Eider Hardes Jarno Mumm (beim Wurf) im Topspiel unter seinen Möglichkeiten.Landt

Die A-Junioren der HSG müssen sich gegen den MTV Lübeck mit einem Zähler begnügen, bleiben aber Tabellenführer.

Avatar_shz von
09. Dezember 2014, 05:41 Uhr

Auch wenn die HSG Eider Harde als Tabellenführer der männlichen Jugend A gegen den MTV Lübeck beim 27:27 zu Hause den ersten Punktverlust hinnehmen musste, war es doch ein erfolgreiches Wochenende für die Rendsburger Teams in den Jugendhandball-Oberligen. Die A-Junioren HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg halten durch den 29:25-Erfolg bei der HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve Anschluss an die Spitzengruppe und wahrten die Chance, bei der Vergabe der Meisterschaft ein Wörtchen mitzureden.

Den dritten Sieg in Folge konnte die HSG Fockbek/Nübbel in der weiblichen Jugend A mit dem 28:22 über den ATSV Stockelsdorf einfahren. Das Team von Trainer Reiner Heldt setzte sich durch diesen Erfolg im Tabellenmittelfeld fest.

Männliche Jugend A
HSG Eider Harde – MTV Lübeck 27:27 (11:13)

„Für uns war es ein gewonnener Punkt“, resümierte Eider Hardes Trainer Thies Schmalfeld. Lediglich Philipp Meyer und Georg Rohwer riefen ihr Potenzial ab und hielten ihr Team im Spiel. „Alle anderen Spieler erreichten nicht ihre Normalform“, gestand der HSG-Coach ein. So lief Eider von Beginn an einem Rückstand hinterher. Der MTV Lübeck, der in seinem Torhüter den überragenden Spieler hatte, baute sein Polster bis zur 20. Minute auf 12:7 aus. Erst danach kam die HSG etwas besser ins Spiel und kämpfte sich bis zur Pause auf 11:13 heran. „Auch im zweiten Spielabschnitt scheiterten wir immer wieder am Lübecker Keeper“, so Schmalfeld. Daher dauerte es bis zum 21:21, ehe die Hausherren erstmals wieder zum Ausgleich kamen. Lübeck aber hielt dagegen und legte immer wieder vor. In der Schlussminute konnten Eider zumindest einen Zähler sichern.

HSG Eider Harde: Severin, Warnecke, Ehlers – Meyer (7/1), Wiese (2), Ketelsen (1), Rohwer (8/2), Lange, Fröhlich (3), Langholz (1), Ahrendt, Mumm (5).
 

HSG Weddingstedt/H./D. – HSG Schülp/Westerrönfeld/RD 25:29 (11:15)

„Ohne Trainer, aber mit drei wichtigen Punkten“, lautete die Überschrift für den Auswärtserfolg der HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg. Ohne ihren verhinderten Coach Thorsten Hornig fanden die Gäste gut in die Partie und gingen mit einer 15:11-Führung in die Pause. Nach dem Wechsel kamen die Schülper etwas schwerfälliger ins Spiel und mussten mit dem Treffer zum 20:20 (45.) den Ausgleich hinnehmen. Nach einer Auszeit bog die Mannschaft wieder auf Erfolgsspur ein. Mit einem überragendem Tobias Spilker zwischen den Pfosten zog der Gast abermals davon und brachte den Sieg schließlich ungefährdet nach Hause.

HSG Schülp/W’feld/RD: Spilker, Koberg – Hornig (5), Bünger (5), Engel (4), Hartwig (4), Olf, Stump, Claußen, Strehlow (2), Sawitzki (9).
 

Weibliche Jugend A
HSG Fockbek/Nübbel – ATSV Stockelsdorf 28:22 (13:14)

Zunächst sah es nicht nach dem später so klaren Erfolg der Fockbekerinnen aus. „Wir haben uns einen klassischen Fehlstart geleistet“, sagte Trainer Reiner Heldt. Der Coach musste frühzeitig eingreifen und sein Team neu justieren, denn es lag nach 13 Minuten mit 3:9 zurück. „Wir haben uns dann ins Spiel zurückgekämpft“, so Heldt. Bis zur Pause war der Rückstand fast wettgemacht (13:14).Nach dem Seitenwechsel lagen beide Teams eine Zeit lang gleichauf. Erst nach dem 19:19 (43.) konnte Fockbek/Nübbel die Führung übernehmen. Die Entscheidung fiel dann sehr schnell. Die Gäste aus Stockelsdorf bauten konditionell ab. Die HSG nutzte diese Schwächephase und spätestens beim Stand von 26:21 für die Gastgeberinnen war der Widerstand des ATSV gebrochen.

HSG Fockbek/Nübbel: Brudniok, Holz – Imme (7), Thomsen, Stangier, Shala (4), Ohm (5), Ruge (5), Gröschler (5), Sass, Lutz (1), Stump, Ehlers (1), Born.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen