zur Navigation springen

Jugendfussball : Erster Auswärtssieg für BTSV C-Jugend

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die C-Jugendfußballer des Büdelsdorfer TSV haben in der Schleswig-Holstein-Liga Preetzer TSV mit 2:1den ersten Auswärsterfolg eingefahren.

shz.de von
erstellt am 09.Sep.2013 | 12:27 Uhr

Jetzt haben auch die C-Jugendfußballer des Büdelsdorfer TSV ihren ersten Auswärtssieg in der Schleswig-Holstein-Liga eingefahren. Beim Preetzer TSV gewannen sie mit 2:1 und sind damit Tabellenvierter. Die SG Gadeland/Nortorf unterlag bei der JSG Hattstedt/Arlewatt mit 0:3 und bleibt damit weiter tor- und punktlos. Die SG ist Tabellenvorletzter. Spielfrei waren die A- und B-Junioren des BTSV in ihren Schleswig-Holstein-Ligen.
 

C-Junioren

Preetzer TSV – Büdelsdorfer TSV 1:2 (0:2)

Der Sieg des BTSV war völlig ungefährdet. „Gegen diesen Gegner aber müssen wir am Ende einen klaren Sieg holen. Chancen dazu waren bereits vor der Pause vorhanden“, war BTSV-Trainer Carsten Gens mit der Vorstellung seiner Mannschaft nicht zufrieden. Letztlich aber zählen nur die Punkte und die holte der BTSV, der das Spiel sofort in die Hand nahm. Lukas Bente (13.) und Alexander Vojtenko (21.) aber ließen gute Möglichkeiten aus. Dass sie es besser können, bewiesen beide nur wenig später. Zunächst brachte Alexander Vojtenko (25.) seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Lukas Bente stand ihm da in nichts nach und ließ das 2:0 (32.) folgen. Mit diesem Resultat ging es auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit konnte der BTSV das Niveau der ersten Halbzeit nicht mehr ganz halten. Durch Einwechslungen verlor das BTSV-Spiel an Schwung. Das aber konnte der Gegner nicht nutzen. Mehr als das 1:2 durch Samuel Polonski (70.+1) gelang dem Gastgeber nicht.

BTSV: Pöhlmann – Pinar, Knuth, Lemmer, Vojtenko, Griese, Bente, Störmer, Karpowitz, Wünsch, Hardt. Eingewechselt: Böttcher, Bobsin, Staben.
Tore: 0:1 Vojtenko (25.), 0:2 Bente (32.), 1:2 Polonski (70.+1).
 

JSG Hattstedt/Arlewatt – SG Gadeland/Nortorf 3:0 (1:0)

Die SG Gadeland/Nortorf wartet weiter auf ihren ersten Punktgewinn. Auch am 3. Spieltag kassierten die Schützlinge von Trainer Jörg Ahrens eine Niederlage, die bei der JSG Hattstedt/Arlewatt mit 0:3 ausfiel. Damit ist Gadeland/Nortorf auch weiterhin ohne eigenen Treffer. Trotz dieser ernüchternden Zwischenbilanz steht die SG aber nicht auf einem Abstiegsplatz.

„Wenn wir so weitermachen, dann haben wir es auch nicht verdient, in der Schleswig-Holstein-Liga zu spielen“, fand ein mehr als enttäuschter Ahrens direkt nach dem Schlusspfiff klare Worte. Lediglich Michel Behrens und Meret Wittje nahm Ahrens bei seiner Kritik aus. „Ansonsten haben wir im Moment nicht das entsprechende Niveau“, sagte der Coach. Allerdings wusste auch das Heimteam keinesfalls zu überzeugen. Die Treffer von Falk Rohmfeld (15./40.) sowie Lasse Kjus Moellgaard (70.) reichten aber am Ende aus, um harmlose Gäste zu klar zu besiegen.

Ahrens weiß, dass es mit den bisher gezeigten Leistungen durchaus schwer wird, die Klasse zu halten: „Wir müssen langsam den Schalter umlegen, ansonsten holen wir nicht einen einzigen Punkt.“

Tore: 1:0 Falo Rohmfeld (15.), 2:0 Rohmfeld (40.), 3:0 Lasse Kjus Moellgaard (70.).

 

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen