zur Navigation springen

Video aus Erstaufnahme : Erste Flüchtlinge beziehen die Rantzau-Kaserne in Boostedt

vom

45 Flüchtlinge und Asylbewerber wohnen seit Mittwoch in der ehemaligen Kaserne in Boostedt. Wir waren mit der Kamera vor Ort.

shz.de von
erstellt am 02.Apr.2015 | 17:29 Uhr

Boostedt | Die Zahl der Asylbewerber in Schleswig-Holstein ist im ersten Quartal des Jahres mehr als drei Mal so hoch gewesen wie im Vorjahreszeitraum. Seit Januar seien fast 3400 Menschen gekommen, teilte der Leiter des Landesamtes für Ausländerangelegenheiten, Ulf Döhring, am Donnerstag in Boostedt bei Neumünster mit. Im ersten Quartal 2014 waren es rund 1050 Menschen gewesen.

Döhring stellte in Boostedt die am Vortag eröffnete zusätzliche Erstaufnahmeeinrichtung des Landes vor. Sie ist in ehemaligen Gebäuden auf dem Gelände der Rantzau-Kaserne untergebracht. An den ersten zwei Tagen wurden rund 45 Flüchtlinge und Asylbewerber von der überfüllten Erstaufnahmeeinrichtung in Neumünster nach Boostedt verlegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert