Nord-Ostsee-Kanal : Ersatzfähre von Nobiskrug auf dem Weg nach Breiholz

shz+ Logo
Die Ersatzfähre „Stolpmünde“ auf ihrem Weg von Nobiskrug nach Breiholz auf der Höhe des Gerhardshains.

Die Ersatzfähre „Stolpmünde“ auf ihrem Weg von Nobiskrug nach Breiholz auf der Höhe des Gerhardshains.

Im vergangenen November krachte in Sehestedt eine Schranke ungebremst auf den Asphalt. Jetzt werden alle Fähren geprüft.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Raissa Waskow von
18. Februar 2020, 14:13 Uhr

Rendsburg | Ein ungewohntes Bild bot sich Passanten am Dienstagvormittag auf dem Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg. Befand sich die Fähre „Stolpmünde“ auf Abwegen, als sie gegen 12.30 Uhr in Längsrichtung auf der Wasser...

eusngrRdb | Eni goweehntusn diBl tbo shci nsanPseat ma giitDtrsatveaogmn uaf med lr-oKas-NdeaesOnt ni ung.dserRb Bfenda ichs eid Fhräe üS“dlmn„oetp afu eebgA,nw sal ise gegen .0321 rUh ni insuLcthrängg ufa erd Weesstrrsaßa wetugenrs ?rwa aMtthias esVsri vmo -stesßasnarreW dun fhasfticSmhtafr WSA)( nakn wanuEnntrg neeg.b

tnre:sWeelei hseUarc rfü cnnaernpShkane fua Fhräe ni sSehteetd weietr ralkun

eVsrsi tkärelr ufa efnrgaA red nzu:tsedageniL e„iD “odüSmpnle„t war uaf mde geW chna B.zloihre eiS its inee eenursr rshäartfEzen dnu gtiel sarmoelerwnei ni gboNsrki“u. sDa cSffih kmome irmem nadn mzu nitEas,z nwne eaendr Fhärne zru ntaruWg in eid Wreft ünsems  – os hauc lktaelu i ed runsa„“tSld am glreeAn o hBizr.el

riW elnwol ßäuieglnpamn lsAuleäf ne.vmeerid Es annk snost arpneseis, sdsa fhedRarra fua ihrne roanun-nbeednTSo ihtcn emrh benzüseret nnökne und ufa eeirn eiSte eds aKalsn zseitnt.e fs

r:tiseenlWee erhknSac ufa aarelKhnfä hrkact begrnstmeu zu noedB

In ned kdomemnen wzei eagnT lsol die ntnehcebtkAsiir erd laneSahenagnnrck feürbrtpü ewdr,en dmcahen im ebrmvoNe 0291 ni htetSseed eine rzkai 002 oKgrmlami ewchers nceaSrkh rtsgnmbuee auf end Alshpta cethgakr wa.r etVtrlze urewd enain.md uZ hncesol tißUikmneggäleeenr osll es talu sVisre in ufntZku cthin merh nokem.m Er beo:ntt i„Wr wlenlo dei lvloe lnKelorot erbü edi khaareencaSnlngn dnu pnbeeüüfrr ncha und canh alle äherFn auf cgölemhi Mlegä.“n

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen