zur Navigation springen

Von Freitag bis Sonntag : Erntedankmarkt und ein letzter Blick auf die NordArt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Veranstaltungstipps: Wohin geht es am ersten Wochenende im Oktober? In Westerrönfeld wird Gottesdienst in der Scheune gefeiert. Bei den Theater-Vorstellungen sind noch Plätze frei.

shz.de von
erstellt am 02.Okt.2013 | 13:56 Uhr

Sonnabend
Der 4.

Erntedankmarkt

wird von 10 bis 13.30 Uhr in der und rund um die Marienkirche veranstaltet. Mitglieder der Rotary Clubs Mittelholstein und Rendsburg mit den Frauen vom Inner Wheel Club sowie die Kirchengemeinde verkaufen Selbstgemachtes aus der eigenen Küche, Kaffee, Kuchen und eine deftige Suppe. Der Erlös des Marktes wird für eine Aktion eingesetzt, bei der Kinder über die Gefahren des Rauchens aufgeklärt werden.

Karten gibt es an der Kasse, Telefon 2 34 47, noch für Giacomo Puccinis Oper

„Madame Butterfly“

, die ab 19.30 Uhr im Stadttheater aufgeführt wird.

„Über Nacht verschwunden“

lautet das Motto der Führung zu den Stolpersteinen mit Dr. Frauke Dettmer. Die Teilnehmer machen sich um 15.30 Uhr beim Jüdischen Museum auf den Weg.
Sonntag
Zum

Kulturfrühstück

lädt die Volkshochschule wie an jedem ersten Sonntag im Monat für 11.15 Uhr ins Büdelsdorfer Bürgerzentrum ein. Unter dem Titel „Liebe ist. . .“ erzählt Ilona Januschewski Geschichten und Aphorismen von heiter bis geheimnisvoll.

Plätze frei sind im Stadttheater auch für Arthur Millers Drama

„Tod eines Handlungsreisenden“

ab 19 Uhr.

Oktoberfest wird ab 14.30 Uhr (Einlass 14 Uhr) beim

Tanztee

im Café des Christophorushauses gefeiert. Der Eintritt einschließlich Kaffee oder Tee kostet vier Euro.

In der geschmückten

scheune

der Familie Schülldorf in Westerrönfeld beginnt um 10 Uhr ein Gottesdienst zum Erntedank mit Pastorin Denise Westphal-dehaan, Posaunen, dem Lutherchor und den Sternstunde-Kindern.
Ausstellung
Zum letzten Mal ist am Wochenende Gelegenheit zum Besuch der

NordArt

auf dem Gelände des Kunstwerks Carlshütte in Büdelsdorf. Die Arbeiten von 250 Künstlern aus aller Welt können von Freitag bis Sonntag von 11 bis 19 Uhr besichtigt werden.
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen