zur Navigation springen

Zentraler Gottesdienst : Erntedank im Schafstall

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der zentrale Gottesdienst des Kirchspiels Nortorf fand erstmals auf Gut Manhagen in Langwedel statt. 350 Besucher bestätigten die Organisatoren, die sich in diesem Jahr dafür entschieden hatten, einen gemeinsamen Gottesdienst anzubieten.

shz.de von
erstellt am 06.Okt.2013 | 14:25 Uhr

Zahlreiche Besucher zog es zum Erntedank-Gottesdienst mit Taufe von Mila Ramm nach Langwedel. In dem neuen Schafstall des Gutes Manhagen feierten die Pastoren Sandra Ruge-Tolksdorf und Frank Conrads zusammen mit rund 350 Gästen den Gottesdienst und waren hochzufrieden. „Wir hatten nicht mal genug Liederzettel und die Plätze reichten grade so eben aus.“ Anstatt in jeder Kapelle einen Gottesdienst zu feiern, habe man in diesem Jahr beschlossen, ein großes Erntedankfest zu organisieren, erklärte Conrads.

Eike Fandrey freute sich ebenfalls sehr über den großen Zuspruch der Premiere auf dem Gut. „Die Besucherzahl entspricht unseren Erwartungen.“ Besonders stolz war der Betriebsleiter über das Angebot der Produkte, die auf dem Gut für „Essbare Landschaften“ produziert werden. „Von Käse über Kartoffeln bis hin zu Lammbratwurst oder Auerochsengulasch, wir haben für jeden Geschmack etwas dabei.“ Mit der Apfelpresse und dem Streichelzoo sei auch an die kleinen Besucher gedacht, erklärte Fandrey. Diese konnten sich auch auf und in der Heuhöhle austoben, während die Großen sich Kaffee, Kuchen oder ein Stück Torte von dem Landfrauenverein Nortorf und dem Kindergarten aus Langwedel schmecken ließen oder gemütlich über den kleinen Kunsthandwerkermarkt bummelten. Dort konnten Bilder und Postkarten mit Naturimpressionen oder allerlei Gestricktes, Genähtes oder Gefilztes erstanden werden. Außerdem gab es neben selbstgekochter Marmelade und Säften auch leckeres Herbstgemüse, Äpfel und Pflanzen.

cak

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen