Feuerwehr in Atem : Erneut Brände in Mittelholstein

Das Wohnhaus an der Bornholter Dorfstraße wurde komplett zerstört.
Das Wohnhaus an der Bornholter Dorfstraße wurde komplett zerstört.

Im Amt Mittelholstein hat es in der Nacht zu gestern erneut gebrannt.

shz.de von
15. November 2014, 06:00 Uhr

Im Amt Mittelholstein hat es in der Nacht zu Freitag erneut gebrannt. In Lütjenbornholt wurde die Feuerwehr um 0.45 Uhr zum Brand einer Scheune an der Dorfstraße gerufen. Die freiwilligen Wehren aus Bornholt, Bendorf-Oersdorf und Thaden konnten nicht verhindern, dass die Flammen auf das Einfamilienhaus nebenan übergriffen und es zerstörten. Gegen 3 Uhr brach zudem ein Feuer in einer Scheune in Osterstedt aus, das aber schnell gelöscht wurde. Erst am Donnerstagnachmittag hatte in Steenfeld eine Lagerhalle gebrannt (wir berichteten). Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere hunderttausend Euro. Wie es zu den Feuern kam, ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert