Hanerau-Hademarschen : Ende einer Institution: Nach 112 Jahren schließt das Möbelhaus Wittmaack

LZHans-JuergenKuehl1.jpg von 18. August 2020, 12:09 Uhr

shz+ Logo
Den Ruhestand im Blick: Kerstin und Wolfgang Wittmaack wollen nach der Geschäftsaufgabe an die Ostsee ziehen.
Den Ruhestand im Blick: Kerstin und Wolfgang Wittmaack wollen nach der Geschäftsaufgabe an die Ostsee ziehen.

Der Inhaber hat das Rentenalter erreicht – und es ergab sich eine gute Gelegenheit zum Verkauf des Firmengebäudes.

Hanerau-Hademarschen | Die Hademarscher Geschäftswelt verliert eine ihrer tragenden Säulen. Im Möbelhaus Wittmaack hat der Räumungsverkauf begonnen. Nach insgesamt 112 Firmenjahren – 49 davon am Standort im Hademarscher Kloster – endet die Geschichte des traditionsreichen Unte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen