zur Navigation springen

Es weihnachtet : Eisiger Start in „De lütte Wiehnacht“

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Feierliche Eröffnung des Rendsburger Weihnachtsmarkts bei winterlichen Temperaturen. Eisbahn entwickelt sich erneut zum Publikumsmagneten.

Zeit für wohligen Punschduft und warme Schmalzgebäckschwaden in klirrend-kalter Luft. Zeit für festliche Lichtermeere, welche die dunklen Tage gemütlich machen. Zeit für den Rendsburger Weihnachtsmarkt „De lütte Wiehnacht“. Gestern Abend um 17 Uhr eröffneten Bürgermeister Pierre Gilgenast, Anke Samson von RD-Marketing und Kenneth Clausen von den Stadtwerken feierlich den Weihnachtsmarkt am Schiffbrückenplatz sowie die Stadtwerke-Eisbahn.

Auf der Eisbahn spiegelte sich die festliche Beleuchtung wider, als Anke Samson allen beteiligten Veranstaltern und Sponsoren dankte – und dem Wetterglück, das nach ungünstigem Schnee und Regen der letzten Tage doch noch rechtzeitig Eislauf-taugliche Bedingungen lieferte. Kenneth Clausen wünschte allen eine tolle Weihnachtszeit. Pierre Gilgenast freute sich auf das umfangreiche Programmangebot. Und der Schulchor der Grundschule Neuwerk stimmte mit deutsch-englischen Liedern auf die Adventszeit ein.

Der Weihnachtsmarkt am Schiffbrückenplatz ist bis 3. Januar geöffnet. Auf dem Altstädter Markt öffnet er am 7. Dezember bis Heiligabend. Dort gibt es an den Wochenenden Live-Musik. Am 9. Dezember können sich kreative Wurstfans bei einer Currywurst-Challenge messen. In einer Bürgerhütte werden täglich wechselnde Angebote von Vereinen, Kunsthandwerkern, Privatpersonen oder Unternehmen angeboten.

Ebenfalls bis zum 3. Januar ist die Stadtwerke-Eisbahn geöffnet. Täglich von 11 bis 19 Uhr und Sonnabends bis 20 Uhr kann hier Schlittschuh gelaufen werden. Jeweils im Anschluss ist Eisstockschießen angesagt. Daneben gibt es verschiedene Aktionen wie „Disco on Ice“ sowie Schul-, Kita- und Ferien-Spezial-Angebote. Zu den Feiertagen gelten andere Öffnungszeiten.

Süße Überraschungen für Kinder hält Rendsburgs Stamm-Weihnachtsmann Lothar Möhding jeden Adventssonnabend um 15 Uhr auf dem Schiffbrückenplatz bereit. Am Nikolaustag (6. Dezember) um 14 Uhr besucht er die Stadtwerke-Eisbahn und an Heiligabend ab 11 Uhr beide Weihnachtsmärkte. Beim „Geschenkebaum“ auf dem Schiffbrückenplatz werden vom 1. bis 24. Dezember täglich Ehrenamtler aus Stadt und Region mit einem Präsent geehrt. 24 hiesige Unternehmen unterstützen die Aktion. Die Landeszeitung stellt die Ausgewählten täglich vor.

Am Sonntag, 13. Dezember, wird auf dem Schiffbrückenplatz von 13 bis 18 Uhr der schönste Weihnachtsmann oder Weihnachtsengel gesucht. Die Preisvergabe ist um 18.30 Uhr. Mondschein-Shopping ist am Sonnabend, 28. November, bis 22 Uhr, ein verkaufsoffener Sonntag am 3. Januar von 12 bis 17 Uhr. Der Lions-Club verkauft am 12. und 13. Dezember von 10 bis 16 Uhr im Kulturzentrum des Hohen Arsenals Tannen für einen guten Zweck. Informationen zu diesen und weiteren Programmpunkten, wie Stadtführungen, Adventsspaziergänge und Schul-Weihnachtsbasare unter www.rendsburger-weihnachtsmarkt.de.

>Neben den freien Parkmöglichkeiten (siehe Artikel unten) bietet die Stadt Sonderfahrten an den vier Adventssonnabenden: Die Busse der Linie 16 fahren bis 18.35 Uhr zusätzlich nach dem Werktagsfahrplan. An Heiligabend und Silvester fahren die Linien 3, 6 und 11 ab 15.30 Uhr stündlich nach dem Sonn- und Feiertagsfahrplan.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 24.Nov.2015 | 09:27 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen