Guten Morgen, Rendsburg! : Ein Taxi war nicht zu finden – nach Hause ging es trotzdem

shz+ Logo
Ein solches Bild vermisste eine Rendsburgerin vor der Imland-Klinik.

Ein solches Bild vermisste eine Rendsburgerin vor der Imland-Klinik.

Weil eine Rendsburgerin mutig war, kam sie wohlbehalten an ihrem Ziel an. Und machte auch noch jemanden glücklich.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

dana_portrait.JPG von
13. November 2019, 06:00 Uhr

Rendsburg | Wer im Krankenhaus liegt, braucht Besuch von lieben Menschen. Das dachte sich auch eine nicht mehr ganz so mobile Rendsburgerin. Also machte sie sich per Taxi auf den Weg, um ihrem Mann mit ihrem Besuch e...

Rugndresb | erW mi uranasKnehk il,get uhcrabt sBuhec von beneil hneMcens. Dsa dhetca hsic cuah neie tcnih rmhe zang so mibleo eesdbgn.runrRi slAo mthcea esi shic rpe iaTx uaf ned We,g mu rimeh nMna tmi emrhi heBcus eien drFuee uz hnmae.c

ohcD lsa ied eannilrP vkehcnrste dnu rde Kkaner eisthevcabdre r,aw adstn erd egeiHwm na. eeidLr danf hics iwte ndu itreb neki Tiax dnu uhca enceohfstli rwa ieb fnüf eehecnndrveis rntbeineA redeag xin uz an.echm Die ,eamD chtni fau den ndMu lgfaeeln, eutsws cihs zu hnelef nud ektitc vmro gaeunptHgnai red Kkliin enemi renemdf nnaM fua edi chtleur.S

erD eögtezr agr ticnh lange ndu ruhf edi raFu ncah sHa.ue aDs„ bLene tsi uz z,ukr um ien snlega hitsceG zu n“acm,eh seatg re nud eteufr hics citch,hisl dssa huac re edjnemma neie Fueedr nmaech etko.nn

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen