zur Navigation springen

Initiative am Brahmsee : Ein Strand auf dem Wunschzettel

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Bürger in Langwedel wünschen sich einen Strand am Brahmsee. Die Badestelle am Ortsausgang soll entsprechend aufgewertet werden. Die Idee stößt bei den Kommunalpolitikern allerdings auf Bedenken.

shz.de von
erstellt am 11.Sep.2013 | 17:28 Uhr

Die Interessengemeinschaft „Badestelle“ macht sich für einen Strandabschnitt am Ortsausgang Langwedels am Brahmsee stark. Ihre Vorstellungen vermittelten die Mitglieder der Bürgerinitiative den Mitgliedern des Wege- und Bauaussschusses sowie des Umweltausschusses im Rahmen einer Ortsbegehung. Als Vertreter der Bürgergemeinschaft waren Ulf Ralfs und Klaus Laubner, der Campingplatzverwalter von „Brahmsee Camping“, vertreten.

Klaus Laubner hält die vorhandene Badestelle am Brahmsee für nicht attraktiv genug. „Dort wird gesegelt und gesurft, Badegäste fühlen sich dort nicht unbedingt wohl.“ Eine Aufwertung der an der Straße gelegenen Badestelle rund um den Steg sei sowohl für Campingplatzgäste, als auch für Langwedeler Bürger eine Bereicherung.

Die Forderung nach einem Strandabschnitt stieß bei den Kommunalpolitiker allerdings auf Bedenken. Die größte Problematik bestehe darin, dass der Uferbereich des Brahmsees als Biotop gilt, gab Umweltausschussmitglied Jens Löwer zu bedenken. „Wir sind aber gar nicht so weit auseinander“, zeigte Bauausschussvorsitzender Sven Ingwersen Kompromissbereitschaft. Und auch Bürgermeister Holger Spießhöfer sah eine grundsätzliche Attraktivität des Standortes gegeben. „Früher wurde hier viel gebadet, mittlerweile muss man aber feststellen, dass die Badestelle wegen der unmittelbaren Straßenlage nicht günstig liegt und beispielsweise für Kinder eine echte Gefahr besteht.“

Abschließend einigten sich die Teilnehmer des Ortstermins darauf, bis zur nächsten Badesaison sämtliche Langwedeler Badestellen auf den Prüfstand zu stellen. Die Strand-Idee sei zwar noch nicht vom Tisch, eine Umsetzung sei jedoch mehr als fraglich. „Wir haben drei tolle Badestellen hier in Langwedel und sind damit eigentlich sehr gut bedient“, sagte Ingwersen. Außerdem müsse auch die finanzielle Umsetzung geprüft werden.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen