zur Navigation springen

Fockbek : Ein Klettergarten für Jung und Alt zum Dorffest

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Ein buntes Programm beim Fockbeker „Aalversuperdaag“ erwartet ab Freitag die Besucher. Das „Buernhuus“ baut einen Kletterparcour mit „Slacklines“ auf.

Das „Buernhuus“ in Fockbek ist seit Jahren das Sinnbild für die offene Jugendarbeit in der Gemeinde. In der Einrichtung in der Großen Reihe wird zurzeit kräftig für das Fockbeker Dorffest geprobt, das vom 8. bis zum 10. August mit einem bunten Programm zahlreiche Besucher aus Nah und Fern anziehen wird.

Einen kleinen Klettergarten wollen die Jugendlichen direkt neben der Gemeindebücherei aufbauen. Mit dem Erzieher Torsten Wittenberg probieren sie neben dem „Buernhuus“, wie sie die „Slacklines“ (Bänder aus Schlauch oder Gurt) dafür am besten spannen können und in welcher Höhe die Sicherheitsleinen angebracht werden müssen.

Marcel Gödigk legt sich dabei mächtig ins Zeug. Mit aller Kraft zieht er an dem Spannhebel, um die Slackline zwischen zwei Bäumen zu befestigen. „Vorher werden Baumschoner um die Stämme gelegt, damit die Rinde nicht beschädigt wird. Sonst stirbt der Baum ab“, weiß der Zwölfjährige. Lasse Hirsch hilft seinem Freund bei der Arbeit und kümmert sich um die Halteleinen, die in unterschiedlichen Höhen angebracht werden. „So können Kleinere und Größere sicher klettern und balancieren“, erklärt der zehnjährige Junge. „Bei uns können alle ein bisschen Abenteuer in der Schwebe erleben“, verspricht Torsten Wittenberg. Und er hofft, dass sich auch Erwachsene in den Klettergarten trauen. An der Gemeindebücherei ständen vier kräftige Bäume, die für den Kletterparcours ausgezeichnet geeignet seien. Dort werden zum Dorffest Slacklines in verschiedenen Längen und Höhen ein wenig Abenteuer bieten.

Aber das 36. Dorffest, der „Aalversuperdaag“, bietet noch viel mehr. Nach dem Fockbeker Dorflauf ab 16.30 Uhr werden die Festtage am Freitag, 8. August, um 19 Uhr durch den Bürgervorsteher Werner Stave und den Bürgermeister Holger Diehr offiziell eröffnet. Der Feuerwehrmusikzug spielt, danach zeigen Hobbykünstler ihre Werke. Ein Seifenkistenrennen, Vorführungen des Sportvereins und ein „fröhlich buntes Kinderprogramm“, dazu viel Musik, werden am Sonnabend geboten. Infostände der Vereine, Vorführungen der Feuerwehr, ein Kinderflohmarkt sind nur einige von zahlreichen Programmpunkten am Sonntag. Der Heimatverein zeigt im Dorfmuseum eine Ausstellung zum Thema „Schule nach dem Krieg“.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen