Ein Jahr im afrikanischen Dorf

frauen stampfen hirse 2
Foto:
1 von 2

shz.de von
22. August 2013, 17:22 Uhr

„Ein Jahr im afrikanischen Dorf Sien in Burkina Faso“ ist der Titel eines Vortrags am Dienstag, 17. September (19.30 Uhr), im großen Sitzungssaal der Gemeinde, Bargfelder Straße 10. Die ehemalige Schulleiterin Hella Kohlmeyer berichtet nach ihrem einjährigen Aufenthalt über ihre Arbeit und Eindrücke in der Partnergemeinde Aukrugs. Dazu zeigt sie eindrucksvolle Bilder und landestypische Kunstgewerbeartikel. Eintritt wird nicht kassiert, aber Spenden für die Finanzierung von Projekten im Rahmen der Partnerschaft Aukrug-Sien werden gerne genommen.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen