Altes Rathaus Rendsburg : Ein Diktiergerät wirft Fragen auf

Avatar_shz von 04. März 2019, 18:30 Uhr

shz+ Logo
Das Diktiergerät mit zwei Mikrofonen auf dem Tisch des Protokollführers – im Umweltausschuss vergangene Woche.
Das Diktiergerät mit zwei Mikrofonen auf dem Tisch des Protokollführers – im Rendsburger Umweltausschuss vergangene Woche.

Die Stadt zeichnet politische Beratungen neuerdings auf. Bürger müssen darüber informiert werden, fordert die Landes-Datenschützerin.

Rendsburg | Der Protokollführer im Alten Rathaus hat keinen leichten Job. Er bringt die Geschehnisse in den politischen Gremien der Stadt Rendsburg zu Papier. Und auch wenn es in den Beratungen mitunter hoch hergeht, muss er Aussagen, Argumente und Abstimmungsergebnisse genau und natürlich unparteiisch zu Papier bringen. Um dem Schriftführer die Arbeit zu erleicht...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen