zur Navigation springen

Ein Blütenband für das Frühjahr gepflanzt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Insgesamt 1000 Krokuszwiebeln pflanzten freiwillige Helfer am Sonnabend in den Boden des Büdelsdorfer Stadtparks. Entlang des Fuß- und Radweges am Rand des Naherholungsgebietes soll im Frühjahr ein buntes Blütenband die Fußgänger erfreuen. Ilse Neumann von den Naturfreunden Büdelsdorf organisierte die Pflanzaktion und legte auch die Örtlichkeit fest. Die Krokuszwiebeln hatte die Stadt Büdelsdorf zur Verfügung gestellt.

Zehn Helfer machten sich mit Pflanzhilfen, Spaten und Arbeitshandschuhen an die Arbeit, „um Büdelsdorf bunter zu machen“. Bei der Initiative handele es sich um eine Aktion des Arbeitskreises „Gärten der Vielfalt“, erklärte Dieter Neumann von den Naturfreunden. Diese werde von den Städten Rendsburg und Büdelsdorf, der Volkshochschule, den Seniortrainern Rendsburg-Eckernförde, den Naturfreunden Büdelsdorf und der Abfallwirtschaft Rendsburg-Eckernförde unterstützt.

Am kommenden Sonntag geht die Pflanzaktion von 10 bis 12 Uhr an fünf Standorten in Rendsburg weiter: Hollesenstraße/Ecke Schleswiger Chaussee (Treffpunkt: Parkplatz Schlüsseldienst Plath); Königsberger Straße (auch Treffpunkt); Friedrich-Rogge-Platz (Treffpunkt: Pendlerparkplatz/Ecke Konrad Adenauer Straße); Stadtpark (Treffpunkt: Parkplatz Herderschule); Am Exerzierplatz/Baumscheiben (Treffpunkt: Fußgängertunnel Rendsburg-Süd).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen