zur Navigation springen

Handball-Oberliga der Männer : Eider Harde muss mit einem Rumpfteam zum HSV Hamburg II

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Mit einem Rumpfteam muss der abstiegsbedrohte Handball-Oberligist HSG Eider Harde beim Tabellenzweiten HSV Hamburg II antreten. Lediglich sieben Feldspieler stehen HSG-Trainer Christian Voss zur Verfügung.

Irgendwie ist die Luft bei den Handballern der HSG Eider Harde raus. Zwar ist der Klassenerhalt bei drei ausstehenden Spielen und sechs Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz theoretisch immer noch möglich, praktisch sind die Männer von Trainer Christian Voß aber aus der Oberliga abgestiegen. Am Sonntag wird höchstwahrscheinlich auch rechnerisch der Deckel draufgemacht. Die HSG muss beim Tabellenzweiten HSV Hamburg II antreten. Anwurf in der Volksbankarena ist um 17 Uhr.

Im Mannschaftsbus wird Platz für jede Menge Fans sein. Nur sieben Feldspieler stehen Christian Voß zur Verfügung: Steffen Oeltjen, Jörg Gosch, Manuel Reinsch, Timo Petersen sowie die Noch-A-Jugendlichen Philip Meyer, Lars Wiese und Finn Ketelsen. Der Rest ist verletzt, krank, hat private Termine oder berufliche Verpflichtungen.

Angesichts der Rumpftruppe, die sich auf den Weg nach Hamburg machen wird, scheint ein Auswärtssieg so unwahrscheinlich zu sein, wie ein Sechser im Lotto. Der HSV II hat nach wie vor Chancen auf die Meisterschaft, muss jedoch auf einen Ausrutscher des Spitzenreiters DHK Flensborg hoffen.

Wie wollen die Eider-Handballer die Niederlage in Grenzen halten? Voß nimmt die Situation relativ gelassen: „Mal gucken, was mit der Truppe drin ist.“ An eine Außenseiter-Chance glaubt aber auch er nicht. „Ich hätte gerne diese Rolle wahrgenommen, aber so wird es extrem schwer“, so Voß.

Vielleicht sollten sich seine Spieler, die schon in der vergangenen Saison bei der HSG Hohn/Elsdorf dabei waren, an den letzten Spieltag erinnern, als mit einem sensationellen Heimsieg über den HSV der Klassenerhalt in letzter Minute gesichert wurde. Auch das war irgendwie ein kleines Wunder. Auswärts hat die HSG bisher jedoch nichts gerissen in der Volksbankarena.


>Fans können im Mannschaftsbus mitfahren. Abfahrt ist um 13.30 Uhr in Elsdorf.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen