Handball-Landesliga der Männer : Eider Harde II und Schülp II wollen zur Aufholjagd blasen

3918926-23-65702869_23-56067020_1415122650
1 von 2

Zum Rückrundenauftakt in der Handball-Landesliga der Männer wollen die HSGH Eider Harde II und die HSG Schülp/W’feld/ RD II zur Aufholjagd blasen. Die Hinserie verlief für beide Teams mit jeweils 2:20 Punkten ernüchternd.

shz.de von
09. Januar 2015, 06:00 Uhr

Mit jeweils 2:20 Punkten verlief die Hinserie in der Handball-Landesliga der Männer für die HSG Eider Harde II und die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg II alles andere als zufriedenstellend. Zum Rückrundenauftakt wollen beide Teams zur Aufholjagd blasen. Schülp/Westerrönfeld/RD II muss bei der SG Bordesholm/Brügge II antreten, Eider Harde II hat den TSV Altenholz II zu Gast.

SG Bordesholm/Brügge II – HSG Schülp/W’feld/RD II (Sbd., 18 Uhr)

Bei der HSG Schülp/Westerrönfeld/RD II läuft derzeit vieles nicht optimal. Mit Gerrit Martilla fällt ein Torhüter aus, hinter dem Einsatz von Keeper Nummer zwei, Mirco Schmidt, steht ein dickes Fragezeichen. Zudem ist noch nicht raus, ob Christian Sievers, Lennart Jahn und Finn Skrzypczack mit von der Partie sein können. „Wir werden das Team mit Spielern aus der A-Jugend auffüllen“, kündigt Finn Reick an. Zudem kann er wieder auf die Dienste von Routinier Frank Moreau sowie dessen Sohn Philipp zurückgreifen. Aufpassen muss die HSG am Sonnabend vor allem auf Bordesholms Goalgetter Jannick Zittlau, der beim 29:29 im Hinspiel gleich 14 Tore erzielte. Reick: „Gelingt es uns, ihn in den Griff zu bekommen, können wir durchaus beide Punkte aus Bordesholm mitnehmen.“

HSG Eider Harde II – TSV Altenholz II (Sbd., 19.15 Uhr)

„Mit dem TSV Altenholz II kommt ein ganz schwerer Brocken“, sagt Eider Hardes Trainer Ralph Jürgensen mit Blick auf die 18:33-Hinspielniederlage. „Eigentlich sollten bei uns nur Torwart Björn Walter und Magnus Kaack fehlen“, so Jürgensen weiter, der auf den Heimvorteil setzt. „Wir spielen in der Hamdorfer Halle. Vielleicht ist es für meine Spieler eine zusätzliche Motivation.“

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen