zur Navigation springen

Camping-Unfall : Ehepaar rettet sich aus brennendem Wohncontainer

vom

Auf einem Campingplatz bricht mitten in der Nacht ein Feuer aus. Schuld war wohl ein Defekt am Gasherd.

Langwedel | Auf einem Campingplatz hat sich ein Ehepaar in Langwedel (Kreis Rendsburg-Eckernförde) mitten in der Nacht aus einem brennenden Wohncontainer befreit. Die 40-jährige Frau sei mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Sie und ihr 55 Jahre alter Ehemann waren in der Nacht auf Sonntag von den Flammen überrascht worden - das Paar hatte sich bereits in dem Container zu Ruhe gelegt.

 Die beiden konnten sich und ihre beiden Hunde selbst retten. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte wohl ein Defekt am Gasherd in dem Container den Brand ausgelöst. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

zur Startseite

von
erstellt am 19.Jun.2016 | 15:23 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen