Die Hürde Eintracht übersprungen: Die Fockbeker um Alexander Schneider (blaues Trikot) gewannen das Derby überraschend deutlich mit 4:1.

Fussball : Durststrecke beendet

Die Hürde Eintracht übersprungen: Die Fockbeker um Alexander Schneider (blaues Trikot) gewannen das Derby überraschend deutlich mit 4:1.

In der Fußball-Kreisklasse A, Staffel West, feierte der FC Fockbek II einen 4:1-Erfolg über die FT Eintracht Rendsburg.

Avatar_shz von
29. Oktober 2018, 16:04 Uhr

Der SSV Bredenbek hat vom Unentschieden des Tabellenführers Barkelsbyer SV in der Fußball-Kreisklasse A, Staffel Mitte Nord, nicht profitieren können. Der Tabellendritte unterlag beim Brekendorfer TSV mit 1:2 und hat nun schon fünf Punkte Rückstand auf Barkelsby. In der West-Staffel feierte Aufsteiger FC Fockbek II einen 4:1-Erfolg über Eintracht Rendsburg.

Kreisklasse Mitte Nord


Brekendorfer TSV – SSV Bredenbek 2:1 (1:0)

Mit diesem Erfolg sicherte sich die Elf von Trainer Andy Sakowski drei eminent wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt, während der SSV zum dritten Mal in Folge sieglos blieb. Nach Treffern von Henrik Staack und Henning Toedt führte die Heimelf bereits mit 2:0, ehe SSV-Torjäger Philipp Kriesten mit seinem elften Saisontreffer eine spannende Schlussphase einläutete, die allerdings ohne weitere Tore blieb.

Tore: 1:0 Staack (27.), 2:0 Toedt (60.), 2:1 Kriesten (64.).

FC Holtenau 07 – TSV Borgstedt 4:1 (2:0)

Für den TSV Borgstedt bleibt es eine durchwachsene Saison. Die Truppe von Trainer Thorsten Themann hat nach dieser überraschend deutlichen Niederlage beim FC um dessen dreifachen Torschützen Dennis Suffa unfreiwillig Tuchfühlung zu den Abstiegsplätzen aufgenommen.

Tore: 1:0 Suffa (23.), 2:0 Suffa (36.), 2:1 Schröder (51.), 3:1 Drees (52.), 4:1 Suffa (82.).

Kreisklasse A West


Borussia 93 Rendsburg – SG Friedrichstadt-S.-D. 1:2 (1:1)

Das Team von Trainer Karsten Möller kann einfach nicht mehr gewinnen, so dass die Aussichten auf den Klassenerhalt immer geringer werden. Selbst das frühe 1:0 durch Nico Möller (7.) brachte nicht die nötige Sicherheit, um mal wieder ein Erfolgserlebnis zu feiern.

Tore: 1:0 Möller (7.), 1:1 Jantz (18.), 1:2 Pein (75.).

TSV GH Lütjenwestedt – MTV Meggerdorf 2:1 (0:0)

Der TSV hat es sich mit diesem Erfolg im gesicherten Mittelfeld gemütlich gemacht. Nach torloser erster Halbzeit sorgte Armin Henning für das schnelle 1:0 (46.), ehe Max Hadenfeldt mit dem 2:1 wieder einmal bewies, dass er der Mann für die wichtigen Tore ist.

Tore: 1:0 Henning (46.), 1:1 Asmus (57.), 2:1 Hadenfeldt (69.).

FC Fockbek II – FT Eintracht Rendsburg 4:1 (2:1)

Der Aufsteiger aus Fockbek beendete seine Durststrecke von vier Niederlagen in Folge ausgerechnet im Derby. Das überraschend klare 4:1 zeigt, dass die Elf von Trainer Marten Vollrath zurecht in diese Liga gehört, während die Sorgen der Eintracht allmählich wieder größer werden.

Tore: 1:0 Schneider (18.), 2:0 Schönyan (28.), 2:1 Pivovarov (43.), 3:1 Frahm (51.), 4:1 Schönyan (88.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen