Ausflugstipp in Hanerau-Hademarschen : Durchatmen in der Natur und ohne Maske: Hochgefühle beim Besuch im Kletterpark

LZHans-JuergenKuehl1.jpg von 05. August 2020, 18:07 Uhr

shz+ Logo
In 16 Metern Höhe: Kletterwald-Mitarbeiterin Malina Maas auf dem wackligen Weg hinauf zum Aussichtsturm auf den Hademarscher Bergen.
In 16 Metern Höhe: Kletterwald-Mitarbeiterin Malina Maas auf dem wackligen Weg hinauf zum Aussichtsturm auf den Hademarscher Bergen.

Corona-Regeln: Die Besucher müssen ihre Hände desinfizieren, brauchen aber keinen Mund-Nasenschutz zu tragen.

Hanerau-Hademarschen | Sich in der Natur sportlich betätigen und dabei in luftiger Höhe „Grenzerfahrungen“ bewältigen: Das sind die Elemente, die den Naturhochseilgarten in Hanerau-Hademarschen schon seit 2009 zu einem beliebten Ausflugsziel machen. Aufgrund der Coronavirus-Pa...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen