Handball, SH-Liga : Duell der sieglosen Teams

5671201-23-64871164_23-58326278_1412358772
1 von 2

Das Schlusslicht HSG Eider Harde empfängt den Tabellenvorletzten HSG Holstein Kiel/Kronshagen.

shz.de von
04. Oktober 2014, 06:00 Uhr

In der Handball-Schleswig-Holstein-Liga der Frauen kommt es heute zum Duell der beiden noch sieglosen Teams. Schlusslicht HSG Eider Harde empfängt den Tabellenvorletzten HSG Holstein Kiel/Kronshagen (17.15 Uhr, Werner-Kuhrt-Halle). Dabei trifft der bisher schwächste Angriff der Liga (Eider Harde) auf die schwächste Defensive (Holstein Kiel/Kronshagen). Der Verlierer dieser Begegnung wird es ganz schwer haben, sich aus dem Abstiegssumpf, in dem beide Teams stecken, wieder zu befreien.

„Wir haben uns viel vorgenommen. Die Mannschaft brennt darauf, sich zu beweisen“, meint Eider Hardes Trainer Johannes Weinschütz (Foto), der in den zurückliegenden Spielen einen leichten Aufwärtstrend bei seinem Team erkannt haben will. Diesen gilt es jetzt fortzusetzen. „Wir haben gezeigt, dass wir zu Hause stärker als auswärts einzuschätzen sind“, baut der Coach auf diese Heimstärke. Gegen den Tabellennachbarn, der im Pokal auswärts beim Nordlandesligisten HSG SZOWW mit 21:23 unterlag, scheint zumindest etwas möglich zu sein.

Die HSG Eider Harde kann in dieser Partie in Bestbesetzung antreten. Ein weiterer Punkt, so meint Johannes Weinschütz, der für sein Team spricht.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen