Jugendfußball : Duell BTSV gegen 08 endet 1:1

Kein Durchkommen für Finn Pede: Die Flensburger Lennart Steiner, Sebastian Tramm und Nils Sörensen (von links) blocken den Büdelsdorfer (weißes Trikot).
Kein Durchkommen für Finn Pede: Die Flensburger Lennart Steiner, Sebastian Tramm und Nils Sörensen (von links) blocken den Büdelsdorfer (weißes Trikot).

In der SH-Liga behalten die Büdelsdorfer A-Junioren gegen die Flensburger die Oberhand, während die B-Junioren ihr Duell verlieren.

Avatar_shz von
11. November 2013, 23:55 Uhr

Die Fußball-A-Junioren des Büdelsdorfer TSV setzten in der Schleswig-Holstein-Liga ihre Siegesserie fort. Nach dem 3:2-Erfolg bei Flensburg 08 ist die Truppe von Trainer Henning Hardt nun neuer Tabellenführer, da der bisherige Spitzenreiter TSV Kronshagen zu Hause über ein 0:0 gegen Eintracht Groß Grönau nicht hinaus kam. Auch bei den B-Junioren gab es das Duell BTSV gegen Flensburg 08. Dabei allerdings zogen die Büdelsdorfer mit 0:3 den Kürzeren.

Die C-Junioren des BTSV gewannen gegen den SV Henstedt-Ulzburg mit 4:2. Das Heimspiel der SG Gadeland/Nortorf gegen den SV Preußen Reinfeld fiel aus.

A-Junioren
Flensburg 08 – Büdelsdorfer TSV 2:3 (1:2)

Der BTSV ließ sich von den Gastgebern nicht überraschen. „Flensburg mag vielleicht die besseren Einzelspieler gehabt haben. Wir haben aber als Mannschaft überzeugt. Das war unsere Stärke“, zeigte sich BTSV-Trainer Henning Hardt mit der Teamarbeit absolut zufrieden. Der BTSV ließ den Gegner auf dem kleinen Kunstrasenplatz einfach nicht zur Entfaltung kommen. Allein die Chancenverwertung ließ zu Wünschen übrig, denn Mannschaftskapitän Kevin Wardin und Lasse Tischer versäumten es, mehr Tore zu schießen. „Da war mehr drin“, bemängelte Hardt. Zwei Mal allerdings ließ sich Wardin nicht lange bitten und traf für die Gäste (11., 41.). Flensburgs Daniel Matthiesen (23.) hielt mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 die Partie zur Pause offen. Den erneuten Ausgleich zum 2:2 durch Robin Hansen (52.) machte Runde Hardt durch seinen Freistoßtreffer zum 3:2 kurz vor dem Ende schließlich bedeutungslos (87.).

Büdelsdorfer TSV: Riegmann – Reiser, Meyert, Lipka, Splettstößer, Hardt, Tischer, Jessen, Roller, Sievers, Wardin. Eingewechselt: Nöhr, Isovic.
Tore: 0:1 Kevin Wardin (11.), 1:1 Daniel Matthiesen (23.), 1:2 Kevin Wardin (41.), 2:2 Robin Hansen (52.), 2:3 Rune Hardt (87.).

B-Junioren
Büdelsdorfer TSV – Flensburg 08 0:3 (0:2)

Die Büdelsdorfer wehrten sich nach Kräften, aber der Tabellenführer, überwiegend mit Spielern des älteren Jahrgangs im Kader, ließ dem BTSV keine Chance. „Flensburg war körperlich stark. Das war ein verdienter Sieg“, sagte Co-Trainer Rolf Bannas. Die Gäste gingen durch Malek Fakhoury schnell in Führung (4.), während die Platzherren ihre Möglichkeiten in Person von Steve Abdallah (17.) und Justus Jeß knapp vergaben. Noch vor der Pause sorgte Sebastian Tramm (33.) dementsprechend für die 2:0-Führung des Spitzenreiters. In der zweiten Halbzeit ließ der BTSV nichts unversucht, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Jeß wurde dann zum Pechvogel beim BTSV. Er scheiterte mit Elfmeter in der 55. Minute (Finn Pede war zuvor gefoult worden) an Flensburgs Torwart Tim Spark. Der 08-Keeper parierte auch gegen Phillipp Orlowski stark und vereitelte damit den Anschlusstreffer (68.). Mit seinem zweiten Treffer zerstreute Tramm alle Zweifel am Sieg seiner Mannschaft (78.).

Büdelsdorfer TSV: Kaack – Lehmann, Pede, Jensen, Jeß, Rathjen, Driesnack, Abdallah, Orlowski, Simsek, Münz. Eingewechselt: Barho, H. Schmidt, Feddersen, Gross.
Tore: 0.1 Malek Fakhoury (4.), 0:2, 0:3 Sebastian Tramm (33., 78.).

C-Junioren
Büdelsdorfer TSV – SV Henstedt-Ulzburg 4:2 (2:0)

„Das war ein völlig verdienter Sieg für uns. Wir hätten höher gewinnen müssen. Bei den Gegentreffern haben wir Schützenhilfe geleistet“, konnte sich BTSV-Trainer Carsten Gens über die drei Punkte freuen. Nach einer 3:0-Führung, die Alexander Vojtenko (11., 29.) und Lukas Bente (41.) herausschossen, schien alles für den BTSV zu gelaufen zu sein. Dabei hatte Stürmer Vojtenko sogar noch einen Strafstoß verschossen (20.). Den komfortablen Vorsprung nutzte Gens, um weiteren Spielern Einsatzzeiten zu geben. Doch es machte sich ein Qualitätsverlust bemerkbar. „Dennoch war es wichtig, bei diesem Spielstand Spieler, die sonst wenig Einsatzzeiten bekommen, ins Spiel zu schicken“, begründete Gens seine Maßnahme. Innerhalb von neun Minuten kamen die Gäste durch Treffer von Yannick Urbanski (53.) und Silvan Peters (62.) auf 3:2 heran. Die in dieser Phase hektischen agierenden Büdelsdorfer beruhigte abermals Vojtenko, der nach glänzender Vorarbeit von Lukas Bente keine Mühe hatte, das 4:2 zu erzielen (67.).

Büdelsdorfer TSV: Jäger – Knuth, Lemmer, Schwiersch, Vojtenko, Griese, Bente, Störmer, Karpowitz, Wünsch, Alias. Eingewechselt: Pinar, Böttcher, Bobsin, Staben.
Tore: 1:0/2:0 Alexander Vojtenko (11./29.), 3:0 Lukas Bente (41.), 3:1 Yannick Urbanski (53.), 3:2 Silvan Peters (62.), 4:2 Alexander Vojtenko (67.).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen