Dreschen im Akkord

Ein Rekord soll mit historischen Maschinen aufgestellt werden.
Ein Rekord soll mit historischen Maschinen aufgestellt werden.

Familientag rund um das Getreide und historische Maschinen / Rekordversuch angekündigt

von
21. August 2018, 14:00 Uhr

Eine Reise in die Vergangenheit: Am Sonntag, 26. August findet in Tetenhusen, Friedrichswiese 9, ein großes Dreschfest mit historischen Maschinen statt. Der Familientag beginnt um 9 Uhr mit einem Frühschoppen, ab 11 Uhr spielt der Musikzug Tetenhusen. Um 13 Uhr soll der Rekordversuch im Dreschen mit historischen Maschinen starten. „Wir wollen an diesem Tag den deutschen Rekord einstellen“, erklärte Jürgen Thomsen, der mit weiteren Mitgliedern der „Brenntünn“ das Dreschfest organisiert. Für diesen Rekord müssen alle Dreschmaschinen zur gleichen Zeit dreschen.

Das benötigte Getreide wächst auf dem Feld nebenan. Um 14 Uhr beginnt das Strohhäkseln und mit alten Mähdreschern wird das Getreide geerntet.

Für die Kinder gibt es an diesem Tag Spiel und Spaß mit dem „Fliegenden Teppich“, bei der Schatzsuche in der Strohburg und beim Stockbrotbacken. Zudem werden Teilnehmer von befreundeten Oldtimerclubs zu dem Dreschfest erwartet.

„Das wird ein Fest für die ganze Familie“, sagen die „Brenntünn“-Männer. „Vom Korn zum Brot“ können kleine und große Besucher vor Ort erleben, wie aus dem Getreide auf dem Feld ein Brot entsteht. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen