Drei Wehren im Einsatz: Feuer zerstört Resthof in Hamdorf

shz.de von
05. Juni 2014, 16:02 Uhr

Aus dem Dachstuhl schlugen Flammen und dichter Rauch drang aus dem Gebäude: Ein vorbeifahrender Autofahrer hat in der Nacht zum Donnerstag gegen 1.30 Uhr in Hamdorf in der Straße Westerende in einem Gebäude ein Feuer entdeckt und die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei informiert. Bei dem Gebäude handelte es sich um einen seit einigen Monaten leer stehenden Resthof, der in voller Ausdehnung brannte.

Die Freiwilligen Feuerwehren Hamdorf, Breiholz und Prinzenmoor benötigten gut drei Stunden um den Brand zu löschen. Die Feuerwehrleute konnten allerdings nicht verhindern, dass der Resthof bis auf die Grundmauern niederbrannte. Der Brandort wurde zunächst beschlagnahmt. Zur Brandursache und zur Schadenshöhe können laut Polizei zurzeit noch keine gesicherten Angaben gemacht werden.

Insgesamt waren rund 80 Rettungskräfte im Einsatz. Nach Angaben der Feuerwehr war das erste Fahrzeug der Hamdorfer Wehr schnell vor Ort, da sich die Einsatzstelle rund 200 Meter vom Feuerwehrhaus befand. Der Einsatzleiter und Wehrführer Kevin Hohnsbehn hatte zunächst festgestellt, dass sich im Gebäude keine Menschen befanden. Im Stall standen allerdings zwei Pferde, die sofort herausgeholt worden seien. Mehrere Trupps unter schweren Atemschutz übernahmen die Löscharbeiten, die bis in die frühen Morgenstunden dauerten.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert