zur Navigation springen

Badminton : Drei Landestitel für Torge Bauer

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Drei Starts, drei Siege – die Badminton-Landesmeisterschaften der U22 in Rendsburg gerieten für Torge Bauer zu einem vollen Erfolg. Der 17-jährige Rendsburger holte sich den Titel sowohl im Einzel als auch im Doppel und im Mixed.

Drei Starts, drei Siege – die Badminton-Landesmeisterschaften der U22 in Rendsburg gerieten für Torge Bauer zu einem vollen Erfolg. Der 17-jährige Rendsburger, der für Blau-Weiß Wittorf spielt, holte sich den Titel sowohl im Einzel als auch im Doppel und im Mixed. „Damit hätte ich nicht gerechnet. Immerhin war ich jüngster Teilnehmer und in letzter Zeit auch nicht ganz so fit“, meinte Bauer.

Das erste Gold gab es für den Rendsburger in der Mixedkonkurrenz an der Seite von Teamkollegin Tjorven Geiss. Nach einem souveränen Halbfinalsieg gegen Annalena Töllen/Moritz Naß (SV Hammer) gestaltete sich das Endspiel für das an Nummer zwei gesetzte Duo spannender. Mit 21:18, 18:21 und 21:17 behielten Geiss/Bauer aber auch gegen Lisa Woidich/Lasse Rathjens (TSV Trittau) die Oberhand. Im Doppel sicherte sich Bauer mit Jonas Schröder (NTSV Strand 08) ohne Satzverlust den Titel. Das Halbfinale gegen Moritz Naß/Lasse Rathjens (TSV Trittau) gewannen Bauer/Schröder knapp mit 21:19 und 21:18. Im Finale gegen Nicolas Bethge/Simon Sander (VfL Oldesloe) hieß es 21:16 und 21:16. Titel Nummer drei gab es für Bauer im Einzel nach einem 21:18, 21:16-Sieg im Finale gegen Sander.

Mit guten Ergebnissen kehrte auch Laura Dammmann (1. Rendsburger BC) von den Landesmeisterschaften der U15 in Eckernförde zurück. Bei ihrer LM-Premiere schrammte Dammann im Einzel nur knapp an einer Medaille vorbei und wurde Vierte. Im Doppel belegte die Rendsburgerin an der Seite von Jette Jablonski Rang neun, im Mixed gab es für Dammann bei den U17 mit Tim Matusek (Preetz) Platz fünf. Ebenfalls Fünfter wurde Vereinskollege Jarne Vater im Mixed U15 mit Partnerin Janina Fink aus Schwarzenbek.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen