Rendsburg : Drei Jahre nach Havarie: Neubau der Schwebefähre kommt voran

Avatar_shz von 13. April 2019, 12:44 Uhr

shz+ Logo
Die Schwebefähre unter der Rendsburger Eisenbahnhochbrücke überquert den Nord-Ostsee-Kanal. /Archiv
Die Schwebefähre unter der Rendsburger Eisenbahnhochbrücke überquert den Nord-Ostsee-Kanal. /Archiv

2020 soll die neue Schwebefähre ihren Dienst aufnehmen. Bis dahin sollen auch die Schienen ausgetauscht sein.

Rendsburg/Kiel | Der Neubau der Rendsburger Schwebefähre schreitet voran. Die Fachfirma habe mit den Ausführungsplanungen begonnen, sagte ein Sprecher des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts (WSA) Kiel-Holtenau. Die Detailplanungen würden dem WSA aktuell zur Freigabe vorgelegt. Mitte des Jahres soll dann am Hauptsitz der Firma Hermann GmbH Maschinenbautechnologie in W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen