Nortorf : Diebe bringen gestohlene Ortsschilder zurück

Ortseingang: Das Schild in der Bargstedter Straße hängt wieder an seinem angestammten Platz.
Ortseingang: Das Schild in der Bargstedter Straße hängt wieder an seinem angestammten Platz.

Suche nach zwei weiteren Schildern blieb bisher erfolglos.

Avatar_shz von
11. Juni 2019, 18:18 Uhr

Gefahr gebannt: Nachdem ein oder mehrere Täter unter anderem auch das Nortorfer Ortsschild in der Bargstedter Straße gestohlen hatten, hängt es bereits wieder an seinem angestammten Platz – noch bevor das Ordnungsamt und der Bauhof aktiv werden konnten. Damit besteht nun auch nicht mehr die Gefahr, dass Ortsunkundige mit 70 Stundenkilometern ungebremst in die Kurve der Straße einfahren (wir berichteten).

Täter bauten Schild wieder an

Ob es nun das schlechte Gewissen war oder der Täter einfach kalte Füße bekommen hat, darüber kann nur spekuliert werden. Jedenfalls scheint er das Schild, zwar nur provisorisch, selbst wieder aufgehängt zu haben. Das ordnungsgemäße Verschrauben wird nun der Bauhof übernehmen.

Schulkinder erfolgreich bei Suche

Ebenfalls aufgetaucht ist das Ortsschild der Gemeinde Schülp. Es wurde nur wenige Meter vom ursprünglichen Standort entfernt, in der Nähe der Bushaltestelle von Schulkindern im hohen Gras gefunden. Mittlerweile hat es ein Gemeindearbeiter schon angebaut. „Ich bin froh, dass es wieder da ist“, zeigt sich der Schülper Bürgermeister Volker Ratjen erleichtert. Ist ein Ortsschild doch auch Bestandteil der Straßenverkehrsordnung und müsste daher auf jeden Fall neu bestellt werden. „Ob es nun ein Streich oder eine Mutprobe war, kann man nur vermuten“, so der Bürgermeister.

Dass Ortsschilder abmontiert werden, kommt immer wieder einmal vor. Sönke Hinrichs, Pressestellle Polizei Neumünster
 

Polizeilich erfasst werden diese Fälle aber nur, wenn der Bürgermeister der jeweils betroffenen Gemeinde eine Anzeige erstattet – worauf viele verzichten. Daher lasse es sich schwer sagen, ob es sich dabei um eine Serie handle oder das zeitgleiche Verschwinden reiner Zufall sei.

Weitere Schilder bleiben verschwunden

Nachdem im Amt Nortorfer Land zwei der gestohlenen Ortsschilder aufgetaucht sind, fehlen derzeit immer noch zwei. Ein Borgdorfer Schild, das am Ortseingang von Seedorf aus kommend stand und ein Nortorfer am Heinkenborsteler Weg, kurz vor der sogenannten Muxfeld-Brücke. Eine Suche in der näheren Umgebung verlief bisher erfolglos. „Nach Rücksprache mit den Bürgermeistern werden wir die Schilder zeitnah neu bestellen“, erklärt Melanie Wonneberger vom Nortorfer Ordnungsamt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen