zur Navigation springen

Wochenend-Tipps : Die Vorboten des Weihnachtsfestes

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Es ist kaum zu leugnen: Heiligabend ist nicht weit. Der Lions-Club verkauft Nordmanntannen. Viele Konzerte stehen im Programm.

von
erstellt am 13.Dez.2013 | 06:00 Uhr

Elf Tage bis Heiligabend. Wer noch keinen Tannenbaum hat, bekommt am Wochenende Gelegenheit, sich in gemütlicher Runde einen stolzen „Nordmann“ auszusuchen. Der

Lions-Club

Rendsburg verkauft die

Weihnachtsbäume

im Innenhof des Hohen Arsenals am heutigen Freitag von 13 bis 16 Uhr, morgen von 10 bis 16 Uhr und am 3. Advent von 10 bis 14 Uhr. Außerdem gibt es Klönschnack bei Punsch und Maronensuppe. Der Erlös ist wohltätigen Zwecken zugute.
Freitag
Der

Weihnachtsmarkt

ist auf dem Schiffbrückenplatz von 11 bis 22 Uhr, auf dem Altstädter Markt bis 20 Uhr geöffnet. Im

Stadttheater

gibt es an der Kasse, Telefon 2 34 47, noch Restkarten für das Weihnachtsmärchen „Mio, mein Mio“ (9 und 11 Uhr). Auch für das Sinfoniekonzert mit dem Schleswig-Holsteinischen Sinfonieorchester ab 19.30 Uhr (Einführung ab 19 Uhr) sind noch Tickets erhältlich.

Wie man „weihnachtelt“, wird ab 15 Uhr beim

Bilderbuchkino

in der Stadtbücherei verraten. Kleine Überraschungen gibt es von 13 bis 18 Uhr beim

Wochenmarkt im Advent

in der Nordmarkhalle. Auch der Weihnachtsmann will vorbeischauen. „Happy X-Mas“ lautet das Motto beim Weihnachtskonzert in

St. Jürgen

. Der gemeinsame Gospelchor der Gemeinde mit Büdelsdorf/Rickert, „2gatheR“, sowie die Ensembles „ChorAlle“ und der Kinderchor der Rendsburger Musikschule treten auf (19.30 Uhr).
Sonnabend
In der Schacht-Audorfer Kirche gibt der

Rendsburger Frauenchor

um 17 Uhr ein Adventskonzert. An der Orgel ist Dietrich Erdsiek zu hören. Der Weihnachtsmann stattet um 15 Uhr dem Weihnachtsmarkt auf dem Schiffbrückenplatz einen Besuch ab.
Sonntag
Die

Schacht-Audorfer

Johanniskirche ist ab 17 Uhr auch Schauplatz des Jubiläums „20 Jahre Gospelchöre“. Zu hören sind der Kinderchor St. Johannes, sowie die Formationen PoPCoRN, proVOCE und OFFbeat, die alle von Birthe Ley dirigiert werden. Bei der Vorsitzenden Heidrun Spindler, Telefon 8 01 54, gibt es Karten für das Weihnachtskonzert des A-cappella-Chores in der

Auferstehungskirche

in Büdelsdorf (17 Uhr). Zur selben Zeit beginnt das Weihnachtssingen in der

Christkirche

mit dem Bachchor, dem Schulchor Alt Duvenstedt und einem Instrumentalkreis.

Stimmungsvoll soll es zugehen beim Adventsmarkt von 10 bis 17 Uhr auf dem

Fockbeker Posthof

. Auf dem Weihnachtsmarkt am Altstädter Markt sieht sich der Weihnachtsmann ab 15 Uhr um. Zum

Trödeltreff

wird ab 9 Uhr in die Nordmarkhalle eingeladen.

Auf das revueartige Endspiel

„Der Untergang der Titanic“

wird um 11 Uhr bei freiem Eintritt im Stadttheater eingestimmt. Um 19 Uhr gestaltet dort René Rollin einen Abend zur Erinnerung an die unvergessene Alexandra. Karten sind jeweils noch zu haben.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen