zur Navigation springen
Landeszeitung

22. August 2017 | 09:32 Uhr

Die Tricks der Kommunikations-Profis

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In Gesprächen spielen die Signale eine große Rolle: Erlebnisvortrag mit Referenten des Osterberg-Instituts / 140 Zuhörer im sh:z-Druckzentrum

„Kommunikation, die ankommt, einfach und effektiv“ – das war der Titel eines Erlebnisvortrags am Mittwochabend in Büdelsdorf. Das Interesse an dem Thema war groß. Im Druckzentrum des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags begrüßte Dirk Jennert, Redaktionsleiter der Landeszeitung, 140 Teilnehmer.

Der Vortrag fand im Rahmen der landesweiten Bildungskooperation „Fit fürs BerufsLeben“ statt, die das Osterberg-Institut gemeinsam mit dem sh:z vor sieben Jahren ins Leben gerufen hat. Dabei stehen Themen aus der Lebens- wie der Berufswelt im Mittelpunkt. Die 33. Veranstaltung dieser Art lockte nicht nur Interessierte aus der Region an. Mehrere Besucher hatten selbst eine Anreise aus Hamburg, Flensburg und Husum in Kauf genommen, um in die Tricks der Kommunikation eingeweiht zu werden.

Referentin Katarina Weiher, zugleich Leiterin des Osterberg-Instituts in Niederkleveez in der Holsteinischen Schweiz, sowie der Organisationsberater und Coach Widmantas Skutta machten deutlich, dass Kommunikation mehr sei als Worte. Der Austausch von Signalen spiele eine entscheidende Rolle. Mimik, Gestik und Körperhaltung seien wichtige Teile der Kommunikation. „Wenn wir uns nur auf den Inhalt des Gesprächs konzentrieren, kann es sein, dass wir das Wesentliche verpassen“, sagte Skutta. Für die beiden Referenten war es wichtig, ihre Zuhörer „mit in die Bütt“ zu nehmen, sie aktiv mitwirken zu lassen. So mussten sie in Kleingruppen eine „Fahrstuhlsituation“ darstellen, bei der die Kommunikation in den meisten Fällen nonverbal verlief. Auch in den Rollenspielen, mit denen Weiher und Skutta verschiedene Gesprächs-Szenarien darstellten, waren Anregungen der Teilnehmer gefragt. Wichtig sei in Gesprächen, so Skutta, nicht nur über das Problem zu reden, sondern die Aufmerksamkeit auf die Lösung zu legen. Der Teilnehmer Volker von Beesten aus Westerrönfeld zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Ihm sei wieder klar geworden, wie wichtig eine offene Haltung bei Gesprächen ist.

Nach der zweistündigen Veranstaltung hatten die Teilnehmer Gelegenheit, an einer Führung durch das Druckzentrum teilzunehmen und den Andruck der Tageszeitung aus nächster Nähe zu beobachten.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jan.2014 | 11:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert