Die Ruderer müssen noch ein wenig warten

dsc_3818
1 von 2

von
13. September 2013, 00:31 Uhr

Gerudert wird erst am Sonnabend. Florian und Wolfgang Berndt, Bürgermeister Pierre Gilgenast und E.ON-Personalvorstand Matthias Boxberger (Foto, v.l.) scheinen zwar schon bereit, am heutigen Freitag aber wird zunächst einmal das Jubiläum der Hochbrücke gefeiert – mit der Beleuchtung als Höhepunkt gegen 21 Uhr.

Der sportliche Höhepunkt der dreitägigen Superfeier findet am Sonntag ab 15 Uhr statt. Dann starten vier Weltklasse-Achter in Breiholz und gegen auf die 12,7 Kilometer lange Strecke auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Ziel ist die Hochbrücke am Rendsburger Kreishafen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen