zur Navigation springen

Vorverkauf hat begonnen : „Die Region hat Lust auf Festival“

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Geschäfte sind zur Teilnahme am shmf-Schaufensterwettbewerb aufgerufen. Bis Ende April sind Anmeldungen möglich. Die Veranstaltung soll überall sichtbar werden.

shz.de von
erstellt am 01.Apr.2014 | 06:00 Uhr

Schokolade aus Riga und eine lettische „Harry-Potter“-Ausgabe verhalfen der Coburg’schen Buchhandlung im vergangenen Jahr zum Sieg. Jetzt wird erneut eine ansprechende Dekoration gesucht, die sowohl zum Hinschauen als auch zum späteren Hinhören einlädt. Den offiziellen Beginn des Kartenvorverkaufs am gestrigen Montag nutzten Monika Heise vom Tourismus- und Stadtmarketing sowie der Sprecher des Rendsburger Ortsbeirats, Hans-Hinrich Blunck, für den Startschuss zum Schaufensterwettbewerb im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals. Gefragt sind zündende Ideen zum Motto der Veranstaltung, „Ein Sommernachtstraum“.

Elf Geschäfte aus Rendsburg und Umgebung ließen sich im vergangenen Jahr vom Länder-Schwerpunkt Baltische Republiken beim Ausschmücken ihrer Auslagen inspirieren. Unter ihnen war eine Apotheke ebenso wie ein Fahrradgeschäft, der Friseur neben dem Schuhhandel. Im Mittelpunkt des Festivals steht bekanntlich der Komponist Felix Mendelssohn Bartholdy, der die Musik zu William Shakespeares Komödie „Ein Sommernachtstraum“ schrieb. Frei nach dem beschwingten Thema sind der Phantasie der Teilnehmer keine Grenzen gesetzt. Dabei empfiehlt es sich, Angebote des eigenen Sortiments mit zum Festival passenden Utensilien in Verbindung zu bringen.

Wer sich zum Mitmachen entschieden hat, sollte sich bis spätestens Ende April an Monika Heise (m.heise@tinok.de, Telefon 0160/1 26 83 48) wenden. Die Meldungen werden zum Verein Schleswig-Holstein Musik Festival nach Lübeck weitergeleitet. Von dort werden die Bestätigung und je nach Wunsch der Kandidaten das kleine oder große „Dekorationspaket“ versandt.

Kernzeit der Ausstellung ist vom 28. Juni bis 12. Juli, die Schaufenster dürfen jedoch gern länger geschmückt bleiben. Alle Teilnehmer erhalten Konzertkarten, die Sieger werden mit einem Empfang belohnt und nehmen zusätzlich am Landesentscheid teil.

„Wir wollen, dass das Festival überall sichtbar wird“, sagt Monika Heise. Die Botschaft sei: „Die Region hat Lust auf Festival“, pflichtet Hans-Hinrich Blunck ihr bei. Das habe der große Andrang am Morgen des ersten Vorverkaufstages bewiesen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen