Die neue Stutentrine

Das  Symbolpaar ist wieder vereint: Rita Ihrig als Stutentrine und Erwin Schimmer als Markgraf. Foto: org
Das Symbolpaar ist wieder vereint: Rita Ihrig als Stutentrine und Erwin Schimmer als Markgraf. Foto: org

Rita Ihrig hat die Rolle an der Seite des Markgraf von Inge Fiehmann übernommen

shz.de von
29. Juni 2011, 07:40 Uhr

RendsBurg | Das Rendsburger Symbolpaar ist wieder komplett. Nachdem Inge Fiehmann ihre Rolle als Stutentrine bereits seit einigen Monaten nicht mehr ausüben kann, gibt es jetzt eine neue Stutenverkäuferin an der Seite des Markgrafen Erwin Schimmer. "Markgraf allein unterwegs - da fehlt doch was", erklärte Rita Ihrig gestern bei ihrer Vorstellung als neue Stutentrine.

"Stellt mir hier bloß keine 25-Jährige hin", hatte Schimmer RD-Marketing-Geschäftsführerin Anke Samson gebeten, als das Gespräch vor einigen Wochen auf die Neubesetzung kam. Rita Ihrig, obwohl auch immerhin 20 Jahre jünger als Erwin Schimmer, ist für Markgraf die Idealbesetzung an seiner Seite. Sie ist gebürtige Rendsburgerin, arbeitet als Stadtführerin und sitzt für die SPD im Bauausschuss. Die neue Stutentrine will versuchen, den Namen der Stadt noch bekannter zu machen und die beiden Symbolfiguren mehr als bisher in die Öffentlichkeit zu bringen.

Die Symbolfiguren sind realen Menschen aus der Rendsburger Geschichte nachempfunden. Wachtmeister Markgraf und Brötchenverkäuferin Stutentrine wurden durch Kolumnen in der Landeszeitung in den 60-er und 70er- Jahren "wiederbelebt". Ihre Nachfolger vertreten die Stadt symbolisch und ehrenamtlich auf mehr als 20 Terminen im Jahr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen