Die Musik wird mobil

Musizieren macht Spaß - diese Botschaft erlebten die Vorschulkinder mit den Instrumenten aus dem musiculum Mobil. Mit dabei Jutta Dinklage von der Förde Sparkasse sowie Musikpädagoge Reinhard Conen.
1 von 2
Musizieren macht Spaß - diese Botschaft erlebten die Vorschulkinder mit den Instrumenten aus dem musiculum Mobil. Mit dabei Jutta Dinklage von der Förde Sparkasse sowie Musikpädagoge Reinhard Conen.

Ganz neue Töne: Transporter mit Instrumenten an Bord zu Gast in Owschlag

von
23. Mai 2018, 12:50 Uhr

Das „Musiculum Mobil“, dieser auffallend knallgelbe Transporter hat zahlreiche Musikinstrumente aus allen Kontinenten der Welt an Bord. Mit Posaune, Trompete, Darbuka, Kontrabass, Klangwiege und vielen weiteren Instrumenten hat das Mobil und mit ihm der Musikpädagoge Reinhard Conen den Kindergarten Schwalbennest besucht, um die Vorschulkinder Musik und Klänge erleben zu lassen.

„Ziel ist es, das Interesse der Kinder für Musik zu wecken sowie ihre Neugier, Kreativität und Fantasie anzuregen. Das Ausprobieren der Instrumente steht ebenso im Fokus wie die Vermittlung von Wissen“, erläuterte Conen. Besonders das Erzeugen von Klängen begeisterte die zukünftigen Schulkindern, die, aufgeteilt in zwei Gruppen, einen ganzen Vormittag die Gelegenheit hatten, neugierig alle Musikinstrumente zu erforschen.

Finanzielle Unterstützung erfährt das „Musiculum Mobil“ von den schleswig-holsteinischen Sparkassen, sodass die Einsätze für die Kindertagesstätten kostenfrei sind. „Jeder Euro, den wir in unsere Kinder investieren, ist ein gut angelegter Euro. Es ist wichtig, dass möglichst viele Kinder von diesem vorbildlichen Projekt profitieren“, so Jutta Dinklage von der Förde Sparkasse.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen