„Die Linke“ berät über Anträge zum Haushalt

von
06. November 2018, 13:09 Uhr

Die Kreistagsfraktion „Die Linke“ hat sich in einer Klausurtagung mit dem Kreishaushalt 2019 beschäftigt. Die Politiker haben Themen für die Anträge zur Haushaltsdebatte festgelegt. Der Fraktionsvorsitzende Maximilian Reimers will die stärkere Finanzierung von Obdachlosenunterkünften vorantreiben. Denkbar wäre eine Orientierung an Projekten wie „Housing First“', in denen Obdachlosen neben einer Wohnung auch Hilfe an die Seite gestellt wird. Das Geld für ein solches Projekt sei da. Außerdem wollen sich die „Linken“ dafür einsetzen, dass das Essen in den Kindertagesstätten kostenfrei angeboten wird. Zudem sollten Freiräume für Jugendliche gefördert werden.

Auch die Zukunft des Busverkehrs im Landkreis war ein Thema. „Die Linke“ will einen Protest organisieren und für die momentan Beschäftigten eine unbefristete Übernahme auch bei den nächsten Verkehrsunternehmen fordern.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen