zur Navigation springen

Die Liebe und das Reisen schweißen seit 60 Jahren zusammen

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

In der Kirche in Bünsdorf haben Elke und Heinz Gosch vor genau 60 Jahren geheiratet. Heute feiern sie in der Gemeinde Schacht-Audorf, wo sie seit 1964 wohnen, ihre diamantene Hochzeit. „Unser Haus haben wir fast vollständig mit unseren eigenen Händen gebaut“, betont Heinz Gosch. Der gelernte Schlosser war 31 Jahre lang bei der Kröger-Werft beschäftigt.

25 Jahre lang hatte das Paar einen festen Campingplatz in Lindhöft. „Da sind unsere drei Söhne gewissermaßen aufgewachsen“, blickt Elke Gosch (80) zurück. Als Heinz Gosch mit 60 Jahren in Rente ging, kaufte er einen kleinen Reisewohnwagen. Und dann ging es los durch Europa. „Bis auf die Länder im Osten haben wir fast alle gesehen“, sagt der 84-jährige Jubilar zufrieden. In Norwegen habe es ihr am besten gefallen, aber auch die Schweiz sei ein lohnendes Reiseziel gewesen, nennt seine Frau ihre „Rangliste“. „Das Reisen durch Europa, das war unsere schönste Zeit.“ Diese Ungebundenheit – wir konnten fahren, wohin wir wollten, und wir blieben dort, wo es uns gefiel“, macht Heinz Gosch den Reiz der Wohnwagenreisen deutlich.

Mit dem eigenen Auto fahren die Jubilare nicht mehr in Urlaub. Sie lassen sich jetzt lieber im Reisebus chauffieren. Das sei auch schön, aber manchmal fahre der Bus an schönen Stellen einfach vorbei, stellte Heinz Gosch fest. „Mit dem Wohnwagen hätten wir einfach angehalten.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 05.Sep.2013 | 00:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen