Kommunalwahlkampf : Die jüngste Bewerberin der Grünen ist 19 Jahre alt

Güde Nissen im Wahlkreis 15 aufgestellt. Gleiche Anzahl von Frauen und Männern als direkte Kandidaten in den 16 Wahlkreisen.

Avatar_shz von
25. März 2013, 09:38 Uhr

Rendsburg | Mit dem Slogan "Rendsburg - Hier geht noch was" und dem Fraktionsvorsitzenden Klaus Schaffner an der Spitze gehen die Rendsburger Grünen in den Kommunalwahlkampf. Für die 16 Wahlkreise in der Stadt wurden in gleicher Anzahl Männer und Frauen aufgestellt. Jüngste Bewerberin ist mit 19 Jahren Güde Nissen im Wahlkreis 15. Im Einzelnen bewerben sich direkt: Wahlkreis (WK) 1: Jan-Philip Link, WK 2: Jan Nissen, 3: Norbert Klan, 4: Sibylle Müllers, 5: Brigitte Voß, 6: Ingo Eske, 7: Martina Petersen, 8: Gesine Keserovic, 9: Dr. Wolfgang Mahns, 10: Iris Fehrs, 11: Sascha Werth, 12: Helma Böhmer, 13: Klaus Schaffner, 14: Christine Sauermüller, 15: Güde Nissen, 16: Armin Rösener.

Auf der Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Region Rendsburg von Bündnis 90/Die Grünen wurde Vorstandssprecher Armin Rösener in seinem Amt bestätigt. Zu seinem Stellvertreter wurde Sascha Werth, zum Schatzmeister Norbert Klan, zur Beisitzerin Helma Böhmer gewählt.

Die Liste auf den Plätzen 1 bis 13: Klaus Schaffner, Norbert Klan, Iris Fehrs, Armin Rösener, Helma Böhmer, Sascha Werth, Christine Sauermüller, Dr. Wolfgang Mahns, Sibylle Müllers, Jan-Philip Link, Brigitte Voß, Jan Nissen, Ingo Eske.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen