Ehrenamtspreis : Die „Fußball-Mama“ des TuS Nortorf

Seit acht Jahren engagiert sich Nicole Themm im TuS Nortorf. Dafür erhielt sie den Frauen-Ehrenamtspreis des SHFV.
1 von 2
Seit acht Jahren engagiert sich Nicole Themm im TuS Nortorf. Dafür erhielt sie den Frauen-Ehrenamtspreis des SHFV.

Nicole Themm erhält vom SHFV im Uwe-Seeler-Park in Bad Malente den Frauen-Ehrenamtspreis

shz.de von
27. Dezember 2017, 10:49 Uhr

Das Ehrenamt bietet viele Möglichkeiten zur Entfaltung. Nicole Themm hat diese bereits früh entdeckt. Die Nortorferin ist eine „Fußball-Mama“, wie es sich viele Vereine wünschen. Als Dank für ihre Unterstützung wurde die 46-Jährige im Uwe-Seeler-Fußball-Park in Bad Malente vom Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verband (SHFV) gemeinsam mit zehn anderen Frauen aus den Kreisfußballverbänden mit dem Frauen-Ehrenamtspreis ausgezeichnet.

„In meinen Augen kann ein Verein nur durch ehrenamtliche Mithilfe weiterleben“, sagt Themm und ergänzt: „Wenn es keine Menschen mehr gibt, die sich manchmal auch mit unbequemen Dingen beschäftigen, werden unsere Kinder bald auf der Straße lungern und keinen Sport mehr treiben.“ Die SHFV-Auszeichnung wird jährlich Frauen überreicht, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich auf Vereins- oder Verbandsebene in ihrem jeweiligen Kreisfußballverband engagiert haben. „Bei der Laudatio habe ich schon ein bisschen Gänsehaut bekommen“, sagt Themm. Schließlich wurden noch einmal viele ihrer guten Eigenschaften herausgestellt. Ihr Sohn Kjell – heute elf Jahre alt – begann schon als Dreijähriger mit dem Fußball beim TuS Nortorf. Kurz darauf wurde Themm Betreuerin der Mannschaft. Sie half Listen zu führen, Sommer- und Winterturniere zu organisieren, übernahm die Sponsoren-Akquise und bestellte auch die neue Mannschaftsbekleidung.

In einem feierlichen Rahmen im Beisein der SHFV-Vizepräsidentin Sabine Mammitzsch und Landespolitiker Uwe Döring (Qualifizierung und Soziales) sowie weiteren Vertretern der Politik und des Landessportverbandes nahm die 46-Jährige die Auszeichnung entgegen. „Sport verbindet Jung und Alt. Das ist für mich so wichtig und deshalb macht es mir immer wieder Spaß, mich ehrenamtlich zu engagieren“, sagt die Nortorferin. Es seien die vielen schönen Momente, in denen sie in strahlende Kinderaugen sehe.

Natürlich hat auch der Verein TuS Nortorf die Qualität von Nicole Themm erkannt. Inzwischen ist sie mehr als drei Jahre im Vorstand des Fußball-Förder-Vereins. Im vergangenen Jahr hat die beim Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kiel beschäftigte Themm die Kassenführung des Clubs übernommen und außerdem das Fußball-Camp organisiert. „Die Vereinsgeschichte muss einfach weiterleben. Es muss immer wieder daran gearbeitet werden, den Verein zu unterstützen und voran zu bringen“, sagt Themm. Für ihre Verdienste gab es vom SHFV neben einem großen Blumenstrauß noch eine wertvolle Armbanduhr sowie eine Urkunde.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen