zur Navigation springen
Landeszeitung

14. Dezember 2017 | 22:35 Uhr

Nortorf : Deutscher Meister wird Schirmherr

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Patrick Wiencek vom THW Kiel beim neunten „DoppelPASS“-Cup in Nortorf. Rekordspendensumme wird voraussichtlich wieder geknackt.

von
erstellt am 03.Feb.2016 | 12:00 Uhr

Es war ein großartiges Jahr 2015 für das Team „DoppelPASS“: Beim Benefizturnier in der Gemeinschaftsschule wurde die Rekordsumme von rund 47  000 Euro gesammelt, im Sommer stand ein Besuch beim Bundespräsidenten Joachim Gauck auf dem Programm und im November wurde die Mannschaft von den Lesern der Landeszeitung bei der Aktion „Mensch des Jahres“ zum Sieger gekürt. 2016 wird nicht minder langweilig, bei den Ehrenamtlern. Im Februar wird sich entscheiden, ob das Team auch bei der landesweiten Abstimmung des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlages die Nase vorn hat. Am Sonnabend, 6. Februar, steht in der Sporthalle am Galgenbergsweg ab 14 Uhr zudem die neunte Auflage des „DoppelPASS“-Cups auf dem Programm.

Die Schirmherrschaft in diesem Jahr übernimmt kein geringerer als Patrick Wiencek vom Handball-Rekordmeister THW Kiel. Der Sportfanatiker, der Sonntag verletzungsbedingt nicht beim EM-Finale in Polen dabei sein konnte und vorm heimischen Fernseher seinen Teamkollegen die Daumen drückte, setzt sich seit Jahren ehrenamtlich ein. So besucht er regelmäßig die Kinderkrebs-Station an der Uni-Klinik in Kiel. Die Star-Tankstellen spenden für jedes Tor des Kreisläufers 100 Euro für diese Station, angeschafft werden damit unter anderem Fitnessgeräte, um die Mobilität der Kinder zu verbessern. So sind in den vergangenen drei Jahren rund 20  000 Euro zusammengekommen.

„Auch wenn der Hobbyfußballer am 6. Februar nicht für uns auflaufen kann, wird sein Besuch in Nortorf unser Benefiz-Turnier bereichern“, ist sich das Team „DoppelPASS“ sicher, „wir sind gespannt, was wir gemeinsam mit Patrick Wiencek bewegen können.“

Positiv auch die bisherige Entwicklung der Torprämie. Seit Anfang des Jahres ist diese auf aktuell 129 Euro gestiegen. Damit könnte bei der neunten Auflage des Benefizturnieres, bei dem wieder für krebskranke Kinder gesammelt wird, die Rekordsumme aus dem vergangenen Jahr weit übertroffen werden. Insgesamt konnten bei der 2015er-Auflage rund 47  000 Euro Spendengelder erlöst werden. Der Turniertreffer war 92,50 Euro wert. Zum Vergleich: 2008 waren es 11,50 pro Tor. Mittlerweile unterstützen über 100 Firmen aus ganz Schleswig-Holstein und über die Landesgrenzen des Nordens hinaus das Event mit Geld- oder Sachspenden. So können sich die Besucher auf eine XXL-Tombola mit über 1000 Preisen für Kinder und Erwachsene freuen. Darunter jede Menge Original-Fanartikel von Fußball- und Handball-Proficlubs. Die absoluten Highlights, beispielsweise handsignierte Trikots, werden meistbietend versteigert. „Schon in den letzten Jahren löste dieses Spektakel ein Feuerwerk an Emotionen aus – das Foyer der Halle glich einem Tollhaus“, berichten die Organisatoren.

Im Anschluss an das Turnier lädt das Team „DoppelPASS“ zur öffentlichen After-Cup-Party in das „Holsteinische Haus“ nach Nortorf ein. Der Eintritt ist für jedermann frei – Einlass ab 20 Uhr. „Wir freuen uns auf Live-Musik der Band ,Roadster‘ und DJ Jan Krabbenhöft. Wer Lust und Zeit hat, mit uns zu feiern, ist herzlich willkommen“, freut sich „DoppelPASS“-Vorsitzender Thorben Schütt auf einen gelungenen Abschluss.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen