Fussball : Der Wunsch: Ruhe und drei Punkte

Nach seiner Verletzung kehrt Mannschaftskapitän Chrsiter Reiser endlich wieder in den Kader des BTSV zurück.
Nach seiner Verletzung kehrt Mannschaftskapitän Chrsiter Reiser endlich wieder in den Kader des BTSV zurück.

Mit einem Heimsieg über Bordesholm will der Büdelsdorfer TSV den Abwärtstrend in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost stoppen.

Avatar_shz von
08. November 2013, 23:58 Uhr

Nach den Turbulenzen der letzten Wochen stehen beim Büdelsdorfer zwei Dinge auf den Wunschliste: Ruhe und Punkte. Die Frage, ob Kai Lass wie vorgesehen ab Januar die sportliche Leitung übernimmt, schiebt Fußball-Obmann Rolf Bannas zunächst einmal beiseite. Der Fokus liegt voll und ganz auf dem Heimspiel heute gegen den TSV Bordesholm (16 Uhr).

Für den BTSV ist es an der Zeit, nach sechs Niederlagen in Folge wieder für positive Schlagzeilen zu sorgen. Den Anfang will die Mannschaft heute machen, wenn der Tabellensechste aus Bordesholm nicht nur seine Visitenkarte, sondern hoffentlich auch die Punkte in Büdelsdorf abgibt. Eine Prognose über den Ausgang mag der Büdelsdorfer Obmann und Interimscoach nicht aufstellen: „Wir werden jedoch versuchen, die Zuschauer mit einer schnörkellosen Spielweise zu begeistern. Wenn wir es darüber hinaus schaffen, die Chancen, die wir uns ja in fast allen Spielen erarbeiten, auch zu nutzen, müsste der Knoten platzen“, ist Bannas auch vor dieser Partie gewohnt optimistisch. Die Ergebnisse der vergangenen Saison dürften für den BTSV durchaus als Mutmacher herhalten. Besonders das Hinspiel wird man noch gut in Erinnerung haben, als man beim damaligen Tabellenführer mit dem 4:1-Erfolg endgültig die Verbandsligatauglichkeit nachwies. Auch die Partie im Frühjahr entschieden die Blauen für sich (3:1, Torschützen Ellwardt, Knutzen, Voigt). „Alles Schnee von gestern. Nimmt man nämlich die aktuellen Resultate beider Teams gegen den Suchsdorfer SV, unsere 2:4-Niederlage und den jüngsten 5:1-Sieg der Bordesholmer, sind wir klarer Außenseiter“, lässt Bannas auch aufgrund der aktuellen Tabellensituation keinen Zweifel an der Rollenverteilung.

Die Trainingsbeteiligung war in dieser Woche überdurchschnittlich gut, und die Mannschaft hat konzentriert gearbeitet. Mit Christer Reiser und Niels Wiese kehren zudem ganz wichtige Spieler in den Kader zurück, so dass die Voraussetzungen für ein Erfolgserlebnis absolut gegeben sind.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen