Rendsburg : Der Umwelt zuliebe: Kreis soll auf Einwegplastik verzichten

Matthias Hermann.jpg von 12. Mai 2019, 11:59 Uhr

shz+ Logo
Kampf gegen Müll: Der Kreis will Einwegplastik verbannen.
Kampf gegen Müll: Der Kreis will Einwegplastik verbannen.

Gegen den Müll in den Meeren: Einwegplastik soll aus den Gebäuden der Kreisverwaltung Rendsburg-Eckernförde verschwinden.

Rendsburg | Der Kreis Rendsburg-Eckernförde soll in seinen genutzten Gebäuden und auf seinen Veranstaltungen auf Einwegplastik verzichten. Das hat der Umwelt- und Bauausschuss Woche mit deutlicher Mehrheit beschlossen. Zudem soll darauf hingewirkt werden, dass in seinen Gesellschaften und Institutionen ebenfalls auf ökologisch nicht abbaubare Materialien verzichte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen