Jugendfussball : Das große Ziel heißt Klassenerhalt

TuS Nortorf (Fußball-Oberliga C-Junioren 2018/19) – hi. v. li.: Nico Schümann, Robert Noak, Lasse Gronwald, Maxi Lüdtke, Paul Mohr, Nicolas Merkel; Mi. v. li.: Trainer Enrico Stolz, Elias Hoop, Jarik Just, Paule Stolz, Fynn Hogrefe, Leon Osmani, Linus Zornig, Co-Trainer Matthias Rohwer, Co-Trainer Markus Rauert; vo. v. li.: Lasse Pöhls, Raphael Knüppel, Rik Jürgensen, Jonas Bartz, Leon Kaul.
TuS Nortorf (Fußball-Oberliga C-Junioren 2018/19) – hi. v. li.: Nico Schümann, Robert Noak, Lasse Gronwald, Maxi Lüdtke, Paul Mohr, Nicolas Merkel; Mi. v. li.: Trainer Enrico Stolz, Elias Hoop, Jarik Just, Paule Stolz, Fynn Hogrefe, Leon Osmani, Linus Zornig, Co-Trainer Matthias Rohwer, Co-Trainer Markus Rauert; vo. v. li.: Lasse Pöhls, Raphael Knüppel, Rik Jürgensen, Jonas Bartz, Leon Kaul.

Die A-Junioren des Osterrönfelder TSV, die B-Junioren des TSV Kropp und die C-Junioren des TuS Nortorf haben das gleiche Ziel: den Klassenerhalt in der Fußball-Oberliga.

shz.de von
24. August 2018, 09:29 Uhr

An diesem Wochenende beginnt die Saison in den Jugendfußball-Oberligen. Während die Osterrönfelder A-Junioren und die Nortorfer C-Junioren bereits seit mehreren Jahren ununterbrochen in der höchsten Liga auf Landesebene vertreten sind, kehren die B-Junioren des TSV Kropp nach drei Jahren Abstinenz zurück. Die OTSV-A-Junioren starten mit einem Heimspiel am Sonnabend um 15 Uhr gegen den SSC Hagen Ahrensburg in die Saison. Die Kropper B-Junioren müssen zum Auftakt um 14 Uhr beim TSV Kronshagen antreten. Die Nortorfer C-Junioren sind am Sonntag (14 Uhr) im Derby bei der SG Gadeland/VfR zu Gast.

A-Junioren


Osterrönfelder TSV
Die meisten Spieler aus dem Kader der Vorsaison haben die A-Junioren in Richtung Herrenbereich verlassen. Lediglich acht Spieler verbleiben den Osterrönfeldern, die in der vergangenen Spielzeit einen guten fünften Platz belegen konnten. Auch auf der Trainerbank gab es nach dem Wechsel von Henning Hardt zu den Herren des Büdelsdorfer TSV eine Veränderung. Mit Thorsten Syben konnten die Verantwortlichen einen erfahrenen Nachfolger engagieren, der unter anderem die Herren des TuS Nortorf trainiert hat. Nach den großen personellen Veränderungen ist die Marschroute im Osterrönfelder Lager daher klar. „Aufgrund des enormen Umbruchs müssen wir uns über Platzierungen im oberen Bereich keine Gedanken machen. Wir wollen schnellstmöglich den Klassenerhalt schaffen und dann sehen wir weiter“, gibt Syben als Saisonziel aus. Viele Testspiele konnten die Blau-Gelben in der Vorbereitung nicht bestreiten. Die einzige Partie im Laufe der Vorbereitung gewann der OTSV dabei gegen den Kreisligisten SV Eintracht Segeberg mit 4:2. „Wir müssen daher erstmal von Spiel zu Spiel denken“, lautet Sybens Divise.

Kader: Tor: Lukas Krabbenhöft, Thore Kißmann. Abwehr: Lukas Büser, Paul Haack, Oskar Lau, Jasper Lenz, Serian Noori, Marlon Schurad, Finn Stark. Mittelfeld: Agamir Akopjan, Mathis Kock, Jonas Landtreter, Finn Mauer, Sebastian Michalski, Joshua Müller, Hagen Schewe. Angriff: Pierre Abdallah, David Bobsin, Maximilian Ecke, Bosse Zeidler.

Trainer: Thorsten Syben.



B-Junioren


TSV Kropp
Nach dem geglückten Aufstieg in der Vorsaison dürfen die Kropper B-Junioren wieder in der höchsten Landesklasse antreten. Als Liganeuling ist daher natürlich zunächst einmal der Klassenerhalt das oberste Ziel. „Auch wenn einige Leistungsträger in die A-Jugend aufgestiegen sind, verfügen wir über eine eingespielte Truppe. Wir fühlen uns gut gerüstet für die neue Saison und sind optimistisch, dass wir unsere Ziele erreichen können“, geht Thorsten Krämer, der zusammen mit Philipp Köster und Michael Stert das Trainerteam beim TSV bildet, mit einem guten Gefühl in die anstehende Spielzeit. Als erste Standortbestimmung treffen die Kropper mit dem TSV Kronshagen bereits am 1. Spieltag auf einen Aufstiegsfavoriten. In ihren Testspielen während der Vorbereitung haben die Kropper aber bewiesen, dass sie gut vorbereitet nach Kronshagen fahren. So gab es unter anderem gegen die C-Junioren vom SC Weiche Flensburg 08, die in der Regionalliga Nord spielen, einen überzeugenden 6:4-Sieg. „Mit Kronshagen als ersten Gegner haben wir natürlich gleich zum Auftakt einen schweren Brocken erwischt. Dennoch brauchen wir uns in dieser Liga nicht verstecken und werden gleich zu Beginn der Saison sehen können, wo wir stehen“, spricht Krämer seinem Team Mut zu. Unerfahren gehen die Kropper jedenfalls nicht in die neue Oberliga-Spielzeit. Im 29-Mann starken Kader befinden sich zahlreiche Spieler, die bereits in der höchsten Landesklasse aktiv waren oder in einem Leistungsstützpunkt gespielt haben.

Kader: Tor: Colin Bennet Becker, Lucas Laffin, Dominik Nitsche, Erik Zorn. Abwehr: Justin Claußing, Jonah Favier, Can Gökce, Philipp Holstein, Paul Jacobsen, Valentin Kazacev, Tim Kroll, Max Sommerweiß, Finn Thomsen, Jannes Derner. Mittelfeld: Nuri Abdi, Thies Bütow, Jannes Decker, Elias Jeß, Paul Krämer, Tjorven Lamp, Moritz Ott, Niklas Raith, Tjark Zipfel, Linus Kunze. Angriff: Nahuel Aguirre, Cedric Bathelt, Torge Greve, Marvin Müller, Andy Wolf.

Trainer: Thorsten Krämer. Co-Trainer: Philipp Köster, Michael Stert.


C-Junioren


TuS Nortorf
Der TuS Nortorf gehört mittlerweile zum festen Inventar der C-Junioren-Oberliga. Es ist bereits die siebte Saison in Serie, die die Kicker vom geographischen Mittelpunkt Schleswig-Holsteins in der höchsten Spielklasse des Landes angehen. Und nachdem im Vorjahr der Klassenerhalt bereits zeitig feststand, will man sich beim TuS auch diesmal gegen die Konkurrenz beweisen. „Wir hatten in der vergangenen Spielzeit das Glück, dass mit Eidertal und Heikendorf zwei Mannschaften stark abfielen und früh als Absteiger feststanden“, schränkt Trainer Enrico Stolz das letztjährige Abschneiden (Platz 9) ein. Positiv im Hinblick auf die neue Spielzeit stimmt Stolz, der nach dem Aufrücken von Jörg Isermann zu den B-Junioren als alleiniger Chefcoach die Geschicke seines Teams leiten wird, die Tatsache, dass gleich neun Akteure aus der Vorsaison zum aktuellen Kader gehören. Komplettiert wird das Team mit den externen Neuzugängen Jonas Bartz (SG Gnutz/Bargstedt), Lasse Gronwald, Nico Schümann, Linus Zornig (alle TSV Brokstedt), Fynn Hogrefe, Elias Hoop (beide TuS Jevenstedt), Maxi Lüdtke (MTSV Hohenwestedt), Paul Mohr (SG Breitenburg) und Leon Osmani (TuS Rotenhof). „Ich habe ein sehr gutes Gefühl bei der Mannschaft. Das Ziel ist aber wie jedes Jahr einfach nur der Klassenerhalt. Alles andere wäre völlig vermessen. Mit Gegnern wie dem TSV Bargteheide, dem JFV Grönau Phönix Eichholz und dem Eckernförder SV sind Teams hinzugekommen, die schwierig einzuschätzen sind“, erläutert Stolz. Ähnlich ungewiss wie die Stärke einiger Konkurrenten ist für Stolz auch noch die Spielweise, die er vorgeben möchte: „Die Spielphilosophie muss sich noch entwickeln. Es geht letztlich darum, dass man die individuelle Klasse der einzelnen Akteure bestmöglich in die Mannschaft einbindet.“


Kader: Tor: Rik Jürgensen. Abwehr: Elias Hoop, Leon Kaul, Maxi Lüdtke, Nicolas Merkel, Robert Noak, Paule Stolz, Linus Zornig. Mittelfeld: Lasse Gronwald, Fynn Hogrefe, Jarik Just, Rafael Knüppel, Lasse Pöhls, Nico Schümann. Angriff: Jan Unseld, Paul Mohr, Leon Osmani, Jonas Bartz.

Trainer: Enrico Stolz. Co-Trainer: Markus Rauert, Matthias Rohwer.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen