Das ganze Dorf feiert mit Ketelsen

Seniorchef und Firmengründer Herbert Ketelsen und Ehefrau Gunda.
Seniorchef und Firmengründer Herbert Ketelsen und Ehefrau Gunda.

Autohaus begrüßt mehr als 400 Gäste und Gratulanten zum 50-Jahr-Jubiläum

23-28223279_23-59608425_1395919797.JPG von
14. November 2018, 14:27 Uhr

Das Autohaus Ketelsen feierte kürzlich mit rund 400 Kunden und Gästen aus Wohlde und Umgebung, sein 50-Jahr-Jubiläum. Bei dem Fest erwartete die Gäste ein buntes Programm.

Bei einer Werkstattführung wurde die moderne Technik vorgestellt und jeder konnte sich von der Leistungsfähigkeit des Betriebes überzeugen. Manch ein Führerscheininhaber hatte beim Führerscheintest des TÜV Nord aufgrund der heute gestellten Anforderungen sein persönliches „Aha-Erlebnis“. Auch für die Kinder wurde für beste Unterhaltung gesorgt. Firmengründer Herbert Ketelsen und sein Sohn Stefan hatten offiziell die Feierlichkeiten in der Ausstellungshalle eröffnet. Herbert Ketelsen erzählte in seiner Ansprache davon, wie alles anfing, nachdem er 1968 den Meisterbrief im Kfz-Handwerk in Händen hielt.

Im Oktober 1968 wurde zunächst der gegenüber dem heutigen Autohaus befindliche Gewerbebetrieb gepachtet. Dort wurde eine Werkstatt auch für landwirtschaftliche Maschinen eingerichtet. Im Schustergang gegenüber entstand 1977 die heutige Kraftfahrzeugwerkstatt. Eine Ausstellungshalle wurde im Jahre 1991 errichtet.

Stefan Ketelsen folgte seinem Vater im Beruf und erwarb im Januar 2000 ebenfalls den Meisterbrief. Zum 1.  Januar 2002 übernahm er den Betrieb vom Vater. Unter den Gästen waren zahlreiche Gratulanten. Für die Kraftfahrzeuginnung Schleswig gratulierte stellvertretend Stefan Stien ebenso wie Wohldes Bürgermeister Udo Möller und der Vorsitzende des Handel- und Gewerbeverein Bergenhusen, Stefan Schnaut. Viele Worte der Anerkennung und des Lobes wurden gesprochen. Bodenständigkeit, Ehrlichkeit und Qualität seien die prägenden Eigenschaften der Geschäftsphilosophie im Autohaus Ketelsen, waren sich alle einig. Mit solider Handwerksarbeit, bei der Preis und Leistung stimmen, hat sich die Firma über Wohlde hinaus in der Region einen Namen als ehrbarer Handwerksbetrieb erworben.

Für das leibliche Wohl war über den ganzen Tag bestens gesorgt. Bei Kaffee und Kuchen, leckerem Spanferkel sowie manchem Getränk wurde mit der Musik von DJ Normi ausgiebig bis in die Nacht gefeiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen