Osterrönfeld am NOK : Damit Schiffe nicht in die Böschung fahren, hat die Straße „Kanalblick“ keinen Kanalblick mehr

frohboes_dana_300_.jpg von 14. Januar 2021, 12:50 Uhr

shz+ Logo
Warum im rot markierten Bereich Bäume fehlen, ist nicht klar. Um die Lücke zu schließen, musste eine Totholzhecke her.

Warum im rot markierten Bereich Bäume fehlen, ist nicht klar. Um die Lücke zu schließen, musste eine Totholzhecke her.

Die WSV musste einen Windschutz bauen, weil plötzlich und unerklärlich Bäume fehlten. Anwohner sind nicht begeistert.

Osterrönfeld | Da waren einige Anwohner verwundert. Am Osterrönfelder Kanalufer auf Höhe der Straße „Kanalblick“ wurde ihnen die Sicht in Richtung der Wasserstraße versperrt. Der „Kanalblick“ wird seinem Namen nicht mehr gerecht. Weiterlesen: Ufer abgerutscht: Lebensgefahr für Spaziergänger am Kanal Zu sehen ist der Kanal jetzt nämlich nicht mehr. Und warum? Arbeiter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen