Angebot für Schwerkranke : Dagmar Stroede-Jensen neue Leiterin des Ambulanten Hospizdienstes Rendsburg

Avatar_shz von 04. Februar 2021, 16:21 Uhr

shz+ Logo
Zwei Frauen in erster Reihe: Dagmar Stroede-Jensen (links), neue Leiterin des Ambulanten Hospizdienstes in Rendsburg, mit Ute Lieske, seit Januar alleinige Geschäftsführerin des Palliativnetzes „Horizont“.

Zwei Frauen in erster Reihe: Dagmar Stroede-Jensen (links), neue Leiterin des Ambulanten Hospizdienstes in Rendsburg, mit Ute Lieske, seit Januar alleinige Geschäftsführerin des Palliativnetzes „Horizont“.

Die neue Chefin betreut jetzt mehr als 60 ehrenamtliche und speziell geschulte Begleiter.

Rendsburg | Am Ende des Lebensweges ist es für viele ein Wunsch, in vertrauter Umgebung zu verbleiben. Seit 2019 gibt es deshalb das Palliativnetz „Horizont“. Es ist für den Kreis Rendsburg-Eckernförde zuständig und versorgt gemeinsam  mit Kooperationspartnern die Region an Eider und Kanal. Weiterlesen: Spenden brechen weg: Kinder- und Jugendhospizdienst in Not K...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen