Von Rendsburg nach Paris : CTR-Schüler flanieren über die Champs-Élysées und sehen zwei Präsidenten

Avatar_shz von 27. März 2019, 13:03 Uhr

shz+ Logo
Die CTR-Schülerinnen mit ihren Lehrerinnen auf der ausnahmsweise autofreien Champs-Élysées.

Die CTR-Schülerinnen mit ihren Lehrerinnen auf der ausnahmsweise autofreien Champs-Élysées.

Pomp und viele Polizisten: Rendsburger Schüler entdecken in Paris die Staatschefs von Frankreich und China.

Paris | Die Champs-Élysées zählt zu den meistbefahrenen Straßen in Paris. Doch als 15 Französischschülerinnen der Christian-Timm-Schule in dieser Woche einen Bummel durch die Metropole an der Seine machten, war von Autos nichts zu sehen. „Wir konnten mitten auf dieser Prachtstraße in aller Seelenruhe flanieren, ein einzigartiges Erlebnis“, schrieben die Lehrer...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen