Kreis Rendsburg-Eckernförde : Corona-Auswirkungen: Fast 31.000 Menschen in Kurzarbeit

Porträt Sabine Sopha.jpg von 30. April 2020, 16:19 Uhr

shz+ Logo
Leere Stühle: Dehoga-Mitglieder machen auf die Lage der Betriebe aufmerksam - auch Gastronomen aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Leere Stühle: Dehoga-Mitglieder machen auf die Lage der Betriebe aufmerksam - auch Gastronomen aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde.

Weniger offene Stellen und ein spezielles Beratungstelefon für Schulabgänger - Monatsbilanz der Agentur für Arbeit.

Rendsburg/Neumünster | Leere Betten und Stühle in Hotelerie und Gastronomie – das hat Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. Die sonst übliche saisonbedingte Erholung in diesem Bereich gibt es 2020 nicht. „Menschen, die den Winter über arbeitslos sind, werden üblicherweise zu Ostern wieder eingestellt“, erklärt Michaela Bagger, Leiterin der Agentur für Arbeit Neumünster, die auc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen