Trauer um Rendsburger Künstler : Comedian und „Poetry Slammer“ Lars Brodersen gestorben

Lars Brodersen – Comedian, „Poetry Slammer“ und Trauerredner.
Lars Brodersen – Comedian, „Poetry Slammer“ und Trauerredner.

Ein großer Verlust für die Kulturszene im Norden: Lars Brodersen ist im Alter von nur 46 Jahren gestorben.

shz.de von
03. September 2018, 18:46 Uhr

Rendsburg | Als früheres Mitglied der plattdeutschen Comedy-Truppe „Brotbüdels“ wurde Lars Brodersen weit über die Region hinaus bekannt. Er war aber auch ein Meister des „Poetry Slams“ und zugleich ein gefühlvoller Trauerredner. Jetzt trauern seine Familie und eine große Fangemeinde um ihn. Wie seine Familie auf Facebook bekanntgab, ist der vielseitige Künstler am Sonnabend plötzlich und unerwartet in seinem Haus in Rendsburg gestorben. Er hinterlässt eine Frau und einen Sohn. Lars Brodersen wurde 46 Jahre alt.

Am Tag zuvor hatte er seinen letzten Auftritt. Er brillierte am Freitag beim NDR-„Poetry Slam op Platt“ in der Büdelsdorfer Carlshütte. „Seine Herzlichkeit und die markante sonore Stimme waren sein Markenzeichen“, schreibt der NDR und zitiert Brodersens Credo: „Dat Leven ist to kott för Tee und Keks“. Die Trauerfeier für Lars Brodersen findet am Donnerstag, 6. September, ab 11 Uhr in der Kapelle des Klinter Friedhofs statt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen